Tech News

Technik & Digital

Meta entwickelt neue räumliche Audio-Tools für AR und VR, um virtuelle Erfahrungen zu verbessern


Visuelle Elemente stehen im Mittelpunkt digitaler Erlebnisse der nächsten Generation, wie AR- und VR-Tools, aber Audio spielt auch eine Schlüsselrolle bei der Erleichterung einer vollständig immersiven Interaktion, wobei die Klänge, die Sie hören, dabei helfen, Ihren Geist zu transportieren und virtuelle Umgebungen zum Leben zu erwecken .

Hier kommt die neueste Forschung von Meta ins Spiel – um lebensechte AR- und VR-Erlebnisse zu ermöglichen, entwickelt Meta neue Spatial-Audio-Tools, die auf unterschiedliche Umgebungen reagieren, wie sie in Bildern dargestellt werden.

Wie Sie in diesem Videoüberblick sehen können, dreht sich Metas Arbeit hier um die Gemeinsamkeiten von Klang, die Menschen in bestimmten Umgebungen erwarten, und wie diese in digitale Bereiche übersetzt werden können.

Wie von Meta erklärt:

„Ob Sie sich auf einer Party im Metaversum unter die Leute mischen oder sich in Ihrem Wohnzimmer einen Heimfilm über eine Augmented-Reality-Brille (AR) ansehen, die Akustik spielt eine Rolle dabei, wie diese Momente erlebt werden […] Wir stellen uns eine Zukunft vor, in der Menschen eine AR-Brille aufsetzen und eine holografische Erinnerung wiedererleben können, die genau so aussieht und klingt, wie sie sie aus ihrer Perspektive erlebt haben, oder sich nicht nur in die Grafik, sondern auch in die Geräusche eintauchen lassen, wenn sie Spiele in einem virtuellen Spiel spielen Welt.“

Das könnte das kommende Metaversum viel immersiver machen und tatsächlich eine weitaus bedeutendere Rolle in der Erfahrung spielen, als Sie vielleicht zunächst erwarten.

Meta hat dies zumindest bis zu einem gewissen Grad bei der ersten Generation seiner Ray-Ban Stories-Brille berücksichtigt, die Open-Air-Lautsprecher enthält, die den Ton direkt in Ihre Ohren liefern.

Meta entwickelt neue räumliche Audio-Tools für AR und VR, um virtuelle Erfahrungen zu verbessern

Das ist eine überraschend schlanke Ergänzung – die Art und Weise, wie die Lautsprecher positioniert sind, ermöglicht ein vollständig immersives Audio ohne die Notwendigkeit von Ohrstöpseln. Was so aussieht, als sollte es nicht funktionieren, funktioniert aber und ist möglicherweise bereits ein wichtiges Verkaufsargument für das Gerät.

Um seine immersiven Audioelemente auf die nächste Stufe zu bringen, hat Meta’s drei machen neue Modelle für audiovisuelles Verstehen offen für Entwickler.

„Diese Modelle, die sich auf menschliche Sprache und Geräusche in Videos konzentrieren, sollen uns schneller zu einer immersiveren Realität führen.“

Meta hat bereits ein eigenes selbstüberwachtes visuell-akustisches Anpassungsmodell entwickelt, wie im Videoclip skizziert, aber durch die Ausweitung der Forschung hier auf mehr Entwickler und Audioexperten könnte Meta helfen, noch realistischere Audioübersetzungswerkzeuge zu bauen, um weiter zu bauen auf seine Arbeit.

Was wiederum wichtiger sein könnte, als Sie denken.

Wie von Meta-CEO Mark Zuckerberg festgestellt:

„Räumliches Audio richtig hinzubekommen, wird eines der Dinge sein, die diesen ‚Wow‘-Faktor bei dem liefern, was wir für das Metaverse bauen. Bin gespannt, wie sich das entwickelt.

Ähnlich wie bei den Audioelementen in Ray-Ban Stories könnte dieser „Wow“-Faktor durchaus dazu führen, dass mehr Menschen VR-Headsets kaufen, was dann dazu beitragen könnte, die nächste Stufe der digitalen Verbindung einzuleiten, auf die Meta aufbaut.

Als solches könnte es am Ende ein großer Fortschritt sein, und es wird interessant sein zu sehen, wie Meta seine Spatial-Audio-Tools bauen will, um seine VR- und AR-Systeme zu verbessern.

.



Source link