Tech News

Technik & Digital

LinkedIn weitet optimierte „Boost“-Werbeoption auf LinkedIn-Events aus


LinkedIn erweitert seine optimierte „Boost“-Werbeoption, mit der Benutzer jetzt bezahlen können, um ihre LinkedIn-Veranstaltungslisten über den Boost-Prozess in der App zu erweitern.

LinkedIn weitet optimierte „Boost“-Werbeoption auf LinkedIn-Events aus

LinkedIn hat im vergangenen Jahr erstmals seine „Boost“-Option eingeführt, die eine einfache und schnelle Möglichkeit bietet, organische Posts in der App zu verstärken.

Ähnlich wie der Boost-Prozess von Facebook, tDie Funktion zielt darauf ab, die Werbeausgaben zu vereinfachen und Marketingfachleuten dabei zu helfen, von der frühen Traktion zu profitieren, um ihre Botschaften zu erweitern.

Laut LinkedIn:

Mit einem Klick auf eine Schaltfläche und ein paar Zahlungsdetails können Sie Ihren ansprechendsten oder zeitkritischsten Inhalten ganz einfach einen kleinen Schub geben, um die Reichweite Ihres Publikums schnell zu erweitern. Tausende von Seiten haben im vergangenen Jahr Boosting genutzt, um ihre Inhalte den Fachleuten vorzustellen, die für ihr Unternehmen am wichtigsten sind.“

Jetzt können Sie dasselbe für Ihre LinkedIn-Events verwenden.

„Klicken Sie zunächst auf die Schaltfläche „Boost“ auf der Seite „Events“, wählen Sie Ihre Zielgruppe aus, legen Sie den Zeitplan und das Budget der Kampagne fest und geben Sie die Zahlungsinformationen ein. Dadurch wird eine erstellt Eventanzeige, die im LinkedIn-Feed von Fachleuten erscheint, die Sie als Ihre Zielgruppe ausgewählt haben. Die Anzeige enthält wichtige Daten, Orte und Informationen zur Teilnahme an der Veranstaltung.“

LinkedIn gibt Werbetreibenden Einblicke darüber, wie viele Mitglieder auf Ihre verstärkte Veranstaltungsanzeige geklickt oder sie gesehen und/oder sich für Ihre Veranstaltung registriert haben.

Es ist eine ziemlich unkomplizierte Werbeoption, die LinkedIn durch vereinfachte In-Stream-Verstärkung mehr Werbegelder einbringen soll.

Wie effektiv es ist, hängt jedoch von jedem Ereignis ab und davon, wie viel Sie bereit sind zu zahlen, um Ihre Botschaft zu „verstärken“.

Events haben sich auf LinkedIn als Gewinner erwiesen, mit mehr als 24.000 Events, die jede Woche in der App erstellt werden. Die laufenden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie und die zunehmende Funktionalität von Online-Videos haben ein neues Zeitalter des virtuellen Treffens eingeläutet, das LinkedIn eine bedeutende Gelegenheit geboten hat, durch seine Weiterentwicklung eine zentrale Rolle in der nächsten Phase von Branchenkonferenzen und -veranstaltungen zu spielen Werkzeug.

Natürlich sind viele immer noch daran interessiert, zu persönlichen Veranstaltungen zurückzukehren, die ebenfalls langsam ein Comeback feiern. Aber die Arbeit von zu Hause aus bedeutet auch, dass sich viele Menschen an den Fernzugriff gewöhnt haben, was die Voraussetzungen dafür schafft, dass LinkedIn mit seinen Event-Tools von diesem Interesse profitieren kann.

Boosting bietet in dieser Hinsicht ein weiteres Element, mit der Fähigkeit, mehr Fachleute mit Ihren Funktionen zu erreichen und das Interesse zu maximieren.

Könnte bei deinem Vorgehen eine Überlegung wert sein.

.



Source link