Tech News

Technik & Digital

LinkedIn teilt wichtige Best Practices zum Aufbau Ihrer Präsenz in der App


Da das LinkedIn-Engagement Rekordhöhen erreicht hat, ist jetzt möglicherweise ein guter Zeitpunkt, um Ihre LinkedIn-Content-Strategie zu überdenken, um neue Wachstumschancen zu erschließen und Ihre Präsenz in der App zu maximieren.

Hier kommt dieser neue Leitfaden ins Spiel. Um die wichtigsten Best Practices hervorzuheben und Marken dabei zu helfen, das Beste aus ihren In-App-Aktivitäten herauszuholen, hat LinkedIn eine neue Übersicht mit wichtigen Posting-Tipps und Best Practices veröffentlicht, die eine Menge Tipps und Strategien enthält Hinweise zum Aufbau einer Präsenz auf der Plattform.

Laut LinkedIn:

Auf LinkedIn beginnt eine weiterentwickelte Content-Strategie, die von kreativer Effektivität geleitet wird, damit, zu wissen, was auf der Plattform am besten funktioniert. Das bedeutet, sich einen aktuellen Überblick über Best Practices zu verschaffen, strategisch über Ihren Ansatz nachzudenken und mit geprüften Experten und Anbietern integrierter Lösungen zusammenzuarbeiten.“

Der 13-seitige Leitfaden enthält wichtige Hinweise zur Vorgehensweise bei jedem dieser Aspekte, einschließlich Hinweisen zum Aufbau einer effektiven Inhaltsstrategie und einer ansprechenden Präsenz durch Ihre Posts:

LinkedIn teilt wichtige Best Practices zum Aufbau Ihrer Präsenz in der App

Wie Sie in diesen Statistiken sehen können, ist die Förderung der emotionalen Reaktion der Schlüssel, da es diese psychologische Reaktion ist, die Menschen dazu veranlasst, Inhalte zu kommentieren oder zu teilen, mit Inhalten zu interagieren, anstatt sie nur zu lesen/anzuschauen.

LinkedIn enthält auch Hinweise zum Aufbau eines „Brand-to-Demand“-Ansatzes, zur Entwicklung einer Vordenkerrolle sowie zu den wichtigsten Best Practices für LinkedIn-Feed-optimierte Inhalte:

LinkedIn-Best-Practices-Leitfaden

Hier gibt es einige gute Hinweise, die Ihre LinkedIn-Strategie deutlich verbessern könnten. Und da aufgrund der Bedenken hinsichtlich der Änderungen bei Twitter möglicherweise mehr Aktivitäten zu LinkedIn wechseln, könnte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, um mit der Überarbeitung Ihres LinkedIn-Content-Ansatzes in Vorbereitung auf 2023 zu beginnen.

Wenn Sie LinkedIn in irgendeiner Weise stärker in den Mittelpunkt rücken möchten, lohnt es sich, den Leitfaden herunterzuladen und einen Blick darauf zu werfen.

Sie können den LinkedIn-Leitfaden „How Standout Creative Content Boosts Performance“ (mit E-Mail-Anmeldung) hier herunterladen.



Source link