Tech News

Technik & Digital

LinkedIn teilt neue Forschungsergebnisse zu effektiven und ineffektiven Ansätzen der Thought Leadership


Möchten Sie eine klarere Richtung für Ihre Content-Bemühungen vorgeben und sich oder Ihr Unternehmen besser als Vordenker in Ihrer Nische etablieren?

Dies wird definitiv helfen – diese Woche hat LinkedIn seine in Zusammenarbeit mit Edelman erstellte B2B Thought Leadership Impact Study 2021 veröffentlicht, die die wichtigsten Herausforderungen und Probleme in der modernen Content-Landschaft hervorhebt und die Elemente, auf die Sie sich bei Ihren Bemühungen konzentrieren müssen.

Die Studie enthält Antworten von 3.593 globalen Führungskräften aus einer Vielzahl von Branchen und Unternehmensgrößen und bietet wichtige Einblicke in die Veränderungen des B2B-Marktes und wie Entscheidungsträger die aktuelle Landschaft sehen.

Was für Ihre Planung großartig sein könnte – zunächst gaben die Befragten an, dass die Pandemie eine Flut von Gedankenführungsinhalten ausgelöst hat, aber vieles davon ist … na ja, nicht großartig.

LinkedIn teilt neue Forschungsergebnisse zu effektiven und ineffektiven Ansätzen der Thought Leadership

Während 54 % der Entscheidungsträger sagen, dass sie mehr als eine Stunde pro Woche damit verbringen, Thought Leadership zu lesen und zu überprüfen, überzeugt sie vieles von dem, was sie sehen, nicht. 71 % geben an, dass weniger als die Hälfte der Thought Leadership sie konsumieren gibt ihnen wertvolle Erkenntnisse.

LinkedIn Edelman B2B Thought Leadership-Bericht

Was bedeutet, dass es überhaupt keine Vordenkerrolle ist. Um den Weg zu weisen, müssen Sie Ihre eigenen, einzigartigen Gedanken teilen und eine neue Sichtweise auf allgemeine Probleme oder Herausforderungen bieten, die Sie dann als erste Stimme in Ihrer Nische etablieren kann.

Mit anderen Worten, viele aufstrebende Vordenker „machen die Dinge“, aber sie schaffen es nicht, sich selbst oder ihre Ideen zu differenzieren, sondern entscheiden sich stattdessen dafür, Schlüsselelemente zu kopieren und gemeinsame Linien und Mantras wiederzugeben.

Was eine große Chance bietet. Wie immer im Bereich der Vordenkerschaft, kann zwar jeder Blog-Posts schreiben und auf der ganzen Welt verteilen, aber nur sehr wenige Menschen können tatsächlich effektiv kommunizieren und eine wertvolle Perspektive auf die wichtigsten Veränderungen in ihrer Branche bieten. Schreiben zu können ist ein Element, aber sich die Zeit zu nehmen, einen breiteren Blick zu werfen und zu überlegen, was Sie persönlich für jeden Trend bedeuten Dieser Respekt.

Und das kann echte, direkte Vorteile haben.

LinkedIn Edelman B2B Thought Leadership-Bericht

Darüber hinaus kann effektives Thought Leadership auch Ihre Branding-Bemühungen steigern. 63 % der Käufer sagen, dass Thought Leadership „wichtig ist, um zu beweisen, dass ein Unternehmen Ihre spezifischen geschäftlichen Herausforderungen wirklich versteht oder lösen kann“.

Die Vorteile liegen auf der Hand, aber die Herausforderung liegt eindeutig in der effektiven Kommunikation. Sie können nicht einfach einen Nachwuchsmitarbeiter damit beauftragen, ein paar Social-Media-Beiträge zu erstellen, noch können Sie von Ihren Führungskräften erwarten, dass sie Meister der schriftlichen Kommunikation sind. Jedes Element braucht Zeit und Erfahrung, und Sie müssen in diesen Aufwand investieren, mit einem strukturierten, definierten Prozess und Ansatz, der dazu beiträgt, Ihre Marke mit jedem Post und Update aufzubauen.

Und auch wenn jeder schreiben kann, ist gute Kommunikation eine erlernte Fähigkeit, und wenn Sie diese Fähigkeit nicht haben, werden Sie zu kurz kommen.

LinkedIn Edelman B2B Thought Leadership-Bericht

Das gleiche gilt für Forschung und Expertise:

LinkedIn Edelman B2B Thought Leadership-Bericht

Im Wesentlichen unterstreicht der Leitfaden den Wert eines engagierteren, fokussierteren Ansatzes für Ihre Content-Marketing-Bemühungen, nicht nur die neuesten Nachrichten auf Ihrer Website zu veröffentlichen und darauf zu hoffen, Antworten zu generieren. Sie müssen den Zweck jedes Beitrags, jedes Artikels, den Sie erstellen, berücksichtigen. Welchen Wert wird Ihr Publikum daraus ziehen? Welche einzigartige Perspektive bieten Sie, die sie nirgendwo anders bekommen können?

Ihren Content-Kalender zu füllen, um Ihre Social-Media-Profile aktiv zu halten, ist keine Strategie – Sie müssen berücksichtigen, wie sich jedes Update, das Sie teilen, auf Ihre Markenziele bezieht und Ihre Marke als wichtigen Marktführer in Ihrer Nische weiter unterstreicht.

Dies erfordert Zeit und Mühe sowie dedizierte Investitionen für die meisten Unternehmen. Aber wie diese Antworten zeigen, kann sich dieser Prozess auszahlen, insbesondere da immer mehr Inhalte von geringer Qualität im Internet verbreitet werden.

Die vollständige Edelman/LinkedIn 2021 B2B Thought Leadership Impact Study können Sie hier lesen.

.



Source link