Tech News

Technik & Digital

LinkedIn hebt Möglichkeiten für B2C-Vermarkter in der App hervor


LinkedIn macht einen neuen Pitch für B2C-Vermarkter, basierend auf seiner neuesten Mitgliederbefragung, die zeigt, dass LinkedIn-Benutzer im Allgemeinen mehr Geld zum Ausgeben haben und auch eher bereit sind, für Luxusgüter auszugeben als Benutzer auf anderen Plattformen.

Basierend auf der „Meet the Member“-Studie 2023 hat LinkedIn mit Interpret zusammengearbeitet, um einige neue Übersichten über wichtige Trends bereitzustellen, die in Ihre Marketingpläne einfließen könnten.

Zunächst einmal stellt LinkedIn fest, dass cIm Vergleich zu aktiven Nutzern auf anderen Plattformen erzielen LinkedIn-Mitglieder ein höheres durchschnittliches Haushaltseinkommen (+19 %) und verfügen auch über ein größeres mittleres Vermögen (+9 %).

Und LinkedIn-Nutzer geben gerne Geld für hochwertige Produkte und Erlebnisse aus:

„Lebensstil und Status sind für LinkedIn-Mitglieder wichtig. Sie sind gerne an der Spitze von Trends und Produktinnovationen und nutzen häufig ihre Netzwerke, um die besten Produkte und Dienstleistungen zu entdecken und Kaufentscheidungen zu beeinflussen.

LinkedIn hebt Möglichkeiten für B2C-Vermarkter in der App hervor

Wie Sie in diesem Blasendiagramm anhand der Daten sehen können, freuen sich LinkedIn-Mitglieder auf größere Einkäufe, während weitere Erkenntnisse unterstreichen, wie wichtig es ihnen ist, über die neuesten Innovationen auf dem Laufenden zu bleiben.

  • Fast die Hälfte (47 %) plant, im nächsten Jahr in einen größeren Kauf für sich selbst zu investieren, und zwei von fünf planen, im nächsten Jahr Luxusgüter zu kaufen
  • 61 % der Mitglieder geben an, dass sie gerne die beste Version oder das beste Modell von etwas besitzen, das es gibt, und 58 % sagen, dass sie gerne die Ersten sein möchten, die neue Technologien einführen, beides höher als bei jeder anderen Plattform
  • Mitglieder nutzen ihre Netzwerke, um die besten Produkte zu entdecken (68 %), außerdem geben 71 % Empfehlungen an Freunde und Familie, beides mehr als bei anderen Netzwerken.

Für High-End-Produktvermarkter ist das vielleicht keine große Überraschung, aber in einem breiteren Kontext ist es erwähnenswert und kann zusätzliche Denkanstöße für Ihre Planung liefern.

Die Mitgliederdaten von LinkedIn zeigen auch, wie sich Mitglieder bei der Nutzung der Plattform fühlen, was auch mit ihrer Kaufmentalität zusammenhängt.

Einblicke in das LinkedIn-Publikum

Dies sind einige interessante Hinweise, die auf neue Möglichkeiten innerhalb der LinkedIn-Plattform für ein breiteres Spektrum an Produktanzeigen und Inhalten hinweisen könnten.

Und obwohl B2B-Marketing nach wie vor der Hauptschwerpunkt von LinkedIn ist, lohnt es sich zu überlegen, wie einzelne Benutzer mit der App umgehen und was dies für Ihre Reichweite bedeuten könnte.

Weitere Einblicke in LinkedIns „Meet the Member“ können Sie hier lesen.



Source link