Tech News

Technik & Digital

Laut neuem Bericht plant Elon Musk, den Twitter-Deal bis Freitag abzuschließen


Könnte es endlich zu Ende sein – und könnten wir endlich sehen, was als nächstes für Twitter unter Elon Musk kommt?

Laut einem neuen Bericht von Bloomberg hat Musk heute Banken, die zur Finanzierung seiner 44-Milliarden-Dollar-Twitter-Akquisition beitragen, darüber informiert, dass er plant, den Deal bis Freitag abzuschließen und damit ein monatelanges Hin und Her für das Unternehmen zu beenden.

Laut Bloomberg:

Die Banken, die eine Fremdfinanzierung in Höhe von 13 Milliarden US-Dollar bereitstellen, haben den endgültigen Kreditvertrag abgeschlossen und sind dabei, die Dokumentation zu unterzeichnen, einen der letzten Schritte, bevor sie das Geld tatsächlich an Musk senden, sagten die Leute, die nicht fragten namentlich genannt werden, um eine private Transaktion zu besprechen.“

Das könnte fast sechs Monate eines zunehmend hässlichen und öffentlichen Übernahmekampfes bedeuten – der hauptsächlich darin bestand, dass Musk nur gegen sich selbst kämpfte.

Musk hatte sein 44-Milliarden-Dollar-Angebot für die App bereits im Mai eingereicht, bevor er diesen ursprünglichen Deal ablehnte und dann rechtliche Schritte einleitete, um sich von der Zahlung abzuhalten. Das hat vor kurzem endlich ein Ende gefunden, als Musk zugestimmt hat zu zahlen – obwohl er der Meinung ist, dass er jetzt deutlich zu viel für die App bezahlt.

Der Grund dafür, dass er zu viel zahlt, liegt jedoch größtenteils darin, dass er erhebliche Zweifel an der internen Funktionsweise von Twitter und den Zahlen, die es dem Markt meldet, geäußert hat, wobei Musks Anwälte das Führungsteam von Twitter beschuldigen, über viele Elemente der Leistung der Plattform gelogen zu haben, die effektiv gesunken ist die Aktie.

Aber keine Angst – laut Musk hat er einen Plan und eine Strategie, um Twitter von einem „schmachtenden“ Vermögenswert zu einem Social-Media-Kraftpaket zu machen.

Obwohl niemand eine Ahnung hat, was dieser Plan ist.

Musk hat angedeutet, neue Abonnementoptionen anzubieten, das Unternehmen privat zu machen, Bots zu eliminieren, Feed-Algorithmen auf Open-Sourcing-Basis bereitzustellen und verschiedene andere Möglichkeiten, Twitter wieder großartig zu machen.

In jüngerer Zeit hat Musk auch deutete auf neue Videoelemente hin, einschließlich neuer Monetarisierungsoptionen für jeden, der ein Video in die App hochlädt. Twitter hat bereits Optionen für Pre- und Mid-Roll-Videoanzeigen zur Monetarisierung, aber sie stehen nur ausgewählten Verlagspartnern zur Verfügung, und es scheint, dass Musk versuchen wird, diese zu erweitern, was auch mit seinen früheren Kommentaren zur Erstellung der App übereinstimmen könnte „eher wie TikTok“. Wie jede andere soziale Plattform derzeit.

Aber es ist seine Herangehensweise an die „freie Meinungsäußerung“ und das, was Twitter als Ergebnis bald erlauben könnte, was die Menschen am meisten beunruhigt.

Letzte Woche hat Musk Memes getwittert, in denen er darüber scherzte, sich mit den rechten sozialen Apps Parler und Truth Social zusammenzuschließen, und obwohl es sich nur um Witze handelt, sind Musks tatsächliche Aussagen zu seiner Haltung dazu besorgniserregend.

Die Sorge hier ist, dass Twitter unter Musk bald einige der schlimmsten Arten von Hassreden in der App zulassen wird, die als solche nicht gegen das Gesetz verstoßen, aber nicht über soziale Plattformen verstärkt werden sollten.

Das scheint eine Lektion zu sein, die jede Plattform in den letzten Jahren gelernt hat. Aber Elon scheint, zumindest im Moment, anderer Meinung zu sein.

Kombinieren Sie das mit dem Vorschlag, dass Musk 75 % der Twitter-Mitarbeiter abbauen wird – was wahrscheinlich übertrieben ist, aber dennoch seine allgemeine Einstellung zur Übernahme widerzuspiegeln scheint – und Twitter könnte sehr schnell sehr chaotisch werden.

Das denken sicherlich die derzeitigen Mitarbeiter von Twitter. In einem offenen Brief an Musk haben Twitter-Mitarbeiter als Reaktion auf die Berichte über massive Kürzungen gesagt, dass solche Kürzungen:

„…wird die Fähigkeit von Twitter beeinträchtigen, der öffentlichen Konversation zu dienen. Eine Bedrohung dieser Größenordnung ist rücksichtslos, untergräbt das Vertrauen unserer Benutzer und Kunden in unsere Plattform und ist ein transparenter Akt der Einschüchterung von Arbeitnehmern.

Es ist unwahrscheinlich, dass Musk davon abweicht, aber es unterstreicht die Arbeitsplatzumgebung, die Musk bald übernehmen könnte, was wiederum auf eine potenzielle Unsicherheit für die App hinweist.

Hinzu kommt die Tatsache, dass viele der Top-Mitarbeiter von Twitter dies getan haben bereits Schiff gesprungenund neue Berichte, dass TTwitter hat Mühe, seine aktivsten Nutzer zu halten, und es sieht nicht gerade so aus, als würde Musk eine Siegesparade erwarten, wenn er zum ersten Mal in die Twitter-Zentrale geht.

Aber wieder sagt Elon, dass er einen Plan hat. Und wenn die Person, die eine solche Behauptung aufstellt, in der Vergangenheit den Widrigkeiten so oft getrotzt hat, können Sie das nicht von der Hand weisen.

Es sieht so aus, als würden wir es bald herausfinden – es könnten noch weitere Wendungen folgen, aber es scheint, als würde die erste Phase der Saga bald zu Ende gehen.





Source link