Tech News

Technik & Digital

Langhalssaurier hatten wahrscheinlich noch längere Hälse als wir dachten


Argentinosaurus Dinosaurier, die in der Steinwüste spazieren. Könnten Argentinosaurus einen noch längeren Hals getragen haben, als alle dachten? (Bildnachweis: Stocktrek Images/Getty Images)

Stellen Sie sich einen schwerfälligen langhalsigen Dinosaurier vor – vielleicht haben Sie diese Pflanzenfresser in animierten Filmen gesehen, wie sie an schwer zugänglichen Blättern kauten, oder vielleicht haben Sie ein berittenes Skelett in einem Museum besucht. Aber machen Sie sich jetzt bereit für einen Realitätscheck: Jeder Sauropodenhals, den Sie jemals gesehen haben, ist wahrscheinlich falsch, findet eine neue Studie.

Überraschenderweise wurden nur wenige vollständige Sauropodenhälse wissenschaftlich dokumentiert, und selbst Exemplare mit relativ vollständigen Hälsen haben oft missgestaltete Knochen, die durch zig Millionen Jahre in der freien Natur verzerrt wurden. Darüber hinaus sind sich Paläontologen oft nicht einig, wo der Hals aufhört und das Rückgrat beginnt; und viele berücksichtigen nicht, wie lang Sauropodenhälse wären, wenn Gewebe wie Knorpel und Fett wurden in die Modelle aufgenommen.



Source link