Tech News

Technik & Digital

Klima-„Punkte ohne Wiederkehr“ könnten viel näher sein, als wir dachten


Eine neue Studie hat davor gewarnt, dass irreversible „Kipppunkte“ des Klimas zahlreicher und kurz davor sind, ausgelöst zu werden, als bisher angenommen. (Bildnachweis: Shutterstock)

(öffnet in neuem Tab)

Klimakipppunkte – die „Punkte ohne Wiederkehr“, an denen Schlüsselkomponenten des Erdklimas irreversibel zusammenbrechen werden – könnten durch viel niedrigere Temperaturen ausgelöst werden, als Wissenschaftler bisher angenommen haben, wobei einige Kipppunkte möglicherweise bereits erreicht sind. Laut einer neuen Studie gibt es auch viel mehr potenzielle Wendepunkte, als Wissenschaftler zuvor identifiziert haben.

In der Klimatologie wird ein Wendepunkt als ein Anstieg der globalen Temperatur hinter dem ein lokalisiertes Klimasystem oder „Kippelement“ – wie z Amazonas Regenwald oder der grönländischen Eisdecke – beginnt unwiderruflich zu schrumpfen. Sobald ein Kipppunkt erreicht ist, wird dieses Kippelement außer Kontrolle geratene Effekte erfahren, die es im Wesentlichen für immer zum Scheitern bringen, selbst wenn die globalen Temperaturen unter den Kipppunkt fallen.



Source link