Tech News

Technik & Digital

Kamera-Shootout: Samsung Galaxy S24 Ultra vs. Xiaomi 14 Ultra


Direktlinks

  • Samsung Galaxy S24 Ultra vs Xiaomi 14 Ultra: Welche Kamera ist besser?

Samsungs Ultra-Reihe ist seit einem halben Jahrzehnt in weiten Teilen der westlichen Welt der unangefochtene Marktführer im Bereich mobiler Kamerahardware. In Asien und in einigen Teilen Europas erhebt Xiaomis eigene Ultra-Reihe jedoch den Anspruch, der einzig wahre König zu sein. Dieses Jahr verfügt Xiaomis 14 Ultra über vier nach hinten gerichtete Kameras, darunter zwei Zoomobjektive, genau wie die von Samsung, aber die Hauptkamera hat einen größeren Sensor und eine schnellere Blende. Aber Samsung hat dieses Mal auch einige deutliche Softwareverbesserungen an der Verarbeitung der Kamera vorgenommen, sodass der Kampf nicht ausschließlich hardwaregetrieben ist. Welche Kamera ist leistungsfähiger? Lassen Sie es uns herausfinden.


Übersicht zur Kamera-Hardware

Trotz der Vielzahl von Flaggschiffen auf dem Markt verfügen nur sehr wenige Telefone tatsächlich über zwei Zoomobjektive wie Samsung und Xiaomi. Und da Samsung sein bisheriges 10-fach-Zoomobjektiv gegen ein 5-fach-Zoomobjektiv ausgetauscht hat, ist der Brennweitenbereich dieser beiden Telefone nahezu identisch, obwohl die Objektive von Xiaomi eine um einige mm größere Reichweite haben (zum Beispiel beträgt Samsungs 3-fach-Zoom 67 mm gegenüber 75 mm bei Xiaomi).


Kamera

Galaxy S24 Ultra

Xiaomi 14 Ultra

Haupt (breit)

200 MP; f/1,7; 1/1,3 Zoll

50 MP; f/1,6-f/4; 1 Zoll

Extra breit

12 MP; f/2,2; 1/2,5 Zoll

50 MP; f/1,8; 1/2,5 Zoll

3-facher Zoom

10 MP; f/2,4; 1/3,5 Zoll

50 MP; f/1,8; 1/2,5 Zoll

5-facher Zoom

50 MP; f/3,4; 1/2,5 Zoll

50 MP; f/2,5; 1/2,5 Zoll

Selfie

12 MP; f/2.2

32 MP; f/2.0

Wir können sehen, dass die Objektive des Xiaomi 14 Ultra bei herkömmlichen Kameraspezifikationen durch die Bank besser sind. Die Kameras von Xiaomi haben in jedem Fall eine schnellere Blende und eine größere Sensorgröße im Haupt- und 3-fach-Zoom. Xiaomi verwendet auch neuere Sensoren und seine Hauptkamera ist kaum ein Jahr alt. Es ist ein ziemlich einseitiger Vergleich, wenn man nur die Hardware betrachtet.

2:27

Verwandt

Samsung Galaxy S24 Ultra-Testbericht: Das funktionsreichste Allround-Handy der Welt

Die neuen KI-Funktionen des Galaxy S24 Ultra sowie ein (leicht) verbessertes Kamerasystem und eine verbesserte Bauweise machen es zum besten Allround-Telefon

Hauptkamera

  Samsung Galaxy S24 Ultra (links) und Xiaomi 14 Ultra (rechts)

Samsung Galaxy S24 Ultra (links) und Xiaomi 14 Ultra (rechts)


Ich habe mit beiden Telefonen über tausend Fotos geschossen (ich habe sie schon vor diesem Artikel intensiv genutzt) und bin mit den Eigenschaften dieser beiden Kameras sehr vertraut. Die Hauptkamera von Xiaomi, die einen größeren Sensor und eine schnellere Blende hat, kann mehr Licht aufnehmen, was zu detaillierteren Fotos führt, die beim Heranzoomen etwas schärfer und weniger verrauscht sind. Das Rauschproblem beim S24 Ultra ist überhaupt nicht schlimm und bei den meisten Tagesaufnahmen ist es nicht einmal ein Faktor. Aber wenn Sie Fotos bei schwachem Licht machen, sehen die Aufnahmen des Xiaomi 14 Ultra immer weniger verrauscht und körnig aus, wenn Sie sie zuschneiden. Aber die Farben und die Belichtung des Samsung sind konsistenter. Ich finde, dass die Hauptkamera des Xiaomi 14 Ultra manchmal überbelichtet.

Beispielsweise ist in den beiden Aufnahmen unten (S24 Ultra-Aufnahme links, Xiaomi 14 Ultra rechts) in einem Set die Xiaomi-Aufnahme deutlich heller und leicht überbelichtet als die Samsung-Aufnahme. In der zweiten Aufnahme hat das Xiaomi-Bild jedoch tiefere Schatten und eine „dunklere“ Ausstrahlung. Ich habe alle diese Bilder im Automatikmodus aufgenommen, ohne irgendwelche Anpassungen vorzunehmen.


Möglicherweise fällt Ihnen auch auf, dass die Bilder des Xiaomi 14 Ultra auch eine stärkere Tiefenschärfe aufweisen, ein weiteres Merkmal des größeren Sensors und der schnelleren Blende. Beim Zoomen in 100 %-Ausschnitte sehen wir, dass die Bilder des Samsung etwas mehr Rauschen aufweisen.

Aber wie gesagt, der Unterschied beim Rauschen ist tagsüber nicht so groß. Die Aufnahmen der S24 Ultra sind größtenteils vollkommen in Ordnung. Und da sie in Bezug auf die Belichtung die beständigere Kamera ist, könnte sie diese erste Kategorie sogar „gewinnen“. Bei schlechten Lichtverhältnissen sind jedoch der größere Sensor und die schnellere Blende wichtiger.


Eine Beschwerde, die viele von uns Rezensenten über Samsung Galaxy-Flaggschiffe hatten, ist, dass ihre Kamera einen langsamen Verschluss hat, was dazu führt, dass Motive unscharf werden. Dieses Problem ist vor allem nachts spürbar, da Samsung, um mehr Licht hereinzulassen, standardmäßig mit einer langsamen Verschlussgeschwindigkeit fotografiert. In den Bildern unten können Sie sehen, dass das Xiaomi 14 Ultra den Motorradfahrer in Bewegung einfangen konnte, während er auf dem Bild des S24 Ultra verschwommen ist.

Wenn Sie bis zur Pixelgröße hineinzoomen, sehen beide Bilder qualitativ ähnlich aus, wobei das Samsung-Bild geringfügig mehr Rauschen aufweist. Der Unterschied ist hier nicht zu groß, da in diesem Foto bei schwachem Licht immer noch viele Lichtquellen vorhanden sind.


Hauptnacht oftf Ernte

S24 Ultra (links); Xiaomi 14 Ultra (rechts)

Wenn wir zu einer wirklich dunklen Szene ohne viel Licht wechseln, können wir sehen, dass das S24-Ultra-Bild viel verrauschter und körniger ist. Beachten Sie das Gebäude auf der linken Seite.

Ich würde sagen, dass ich bei der Hauptkamera tagsüber eigentlich die S24 Ultra-Kamera bevorzuge, da die Farbgebung und Belichtung konsistenter sind, aber bei schwachem Licht bevorzuge ich die Xiaomi. Bedenken Sie auch, dass dies alles rein im Automatikmodus geschieht. Wenn ich tatsächlich Anpassungen vornehme oder mit den Kameraeinstellungen spiele, bietet das Xiaomi 14 Ultra mit der variablen Blende und der größeren Lichtaufnahmefähigkeit auch dort mehr Optionen.


Zoomobjektive

Xiaomi 14 Ultra auf einem Galaxy S24 Ultra

Beide Telefone verfügen über ein 3-fach-Teleobjektiv und ein 5-fach-Periskop-Zoomobjektiv. Schauen wir uns zuerst das kürzere 3-fach-Teleobjektiv an. Achtung, Spoiler: Dies ist eine einseitige Abfuhr.

3x Zahlung

S24 Ultra (links); Xiaomi 14 Ultra (rechts)

Schauen Sie sich den Unterschied im Bokeh zwischen dem Samsung-Bild links und dem Xiaomi-Bild rechts an. Und wenn wir hineinzoomen? Der Unterschied in den Details ist sehr krass.

3x Tele-Cup-Cup


Dieses Ergebnis hat mich überhaupt nicht überrascht, denn das 3-fach-Teleobjektiv ist meiner Meinung nach Xiaomis stärkstes Objektiv, während das 3-fach-Teleobjektiv des S24 Ultra einen Jahre alten Sensor verwendet, der seit dem S21 Ultra unverändert geblieben ist. Es ist wahrscheinlich das schwächste Glied in der Kamera des S24 Ultra.

Die gute Nachricht für Samsung ist, dass es im Kampf um die 5X-Kamera (und darüber hinaus) viel enger zugeht. Das neue 5X-Objektiv des S24 Ultra ist ein 50-MP-Sensor (ein großes Upgrade gegenüber den vorherigen 10 MP) und es verliert den Kampf um die Sensorgröße hier tatsächlich nicht gegen Xiaomi. Aber Xiaomis Telefon hat immer noch eine schnellere Blende.

Im obigen Set liegen beide Telefone in dieser Aufnahme in Bezug auf Belichtung und Schärfe sehr nah beieinander. Wenn wir hineinzoomen und Pixel-Peep machen, sind die Aufnahmen des Xiaomi 14 Ultra immer noch sauberer und weisen weniger Rauschen auf, aber der Unterschied ist im Vergleich zum klaren Gewinner im 3X-Vergleich gering.


Bei 5-fachen Aufnahmen oder 10-fachen und 30-fachen Aufnahmen bei schwachem Licht ist die Aufnahme des Samsung wie üblich weicher und verrauschter, aber auch hier ist der Unterschied nicht allzu groß.

Ich weiß, dass ich an dieser Stelle ein totes Pferd schlage, aber noch einmal: Der größere Sensor und die schnellere Blende sind wirklich wichtig, wenn es um die Bildqualität geht. Mit dem 3-fach-Objektiv, bei dem die Lücke in der Hardware groß ist, waren die Aufnahmen des Xiaomi 14 Ultra deutlich besser. In der Kategorie des 5-fachen Periskop-Zooms, bei dem es mehr Parität in der Hardware gibt, schließt sich die Lücke in der Bildqualität.


Ultraweitwinkel und Selfie

Bei Ultraweitwinkelaufnahmen und Selfies werde ich nicht zu sehr kleinlich sein, denn der Sinn eines Ultraweitwinkelobjektivs besteht darin, weitreichende Bilder aufzunehmen, und das Pixel-Peeping bestimmter Teile der Aufnahme ist eine ziemlich sinnlose Übung. Und Selfies sind eben Selfies, und die Frontkamera ist immer das schwächste Objektiv von allen. Wenn Sie dennoch wirklich kleinlich sein müssen, ja, das Bild von Samsung ist wieder einmal verrauschter.

Samsung Galaxy S24 Ultra vs Xiaomi 14 Ultra: Welche Kamera ist besser?

xiaomi-14-ultra-vs-samsung-galaxy-s24-ultra-kamera-shootout04479


Das Samsung Galaxy S24 Ultra ist ein hervorragendes Allround-Telefon. Tatsächlich habe ich es das Telefon mit den meisten Funktionen genannt, und das gilt auch heute noch. Aber wenn es nur um das Kamerasystem und die Bilder und Videos geht, ist das Xiaomi 14 Ultra in fast allen Bereichen besser. Der Silberstreifen am Horizont ist, dass die Hauptkamera des S24 Ultra tagsüber die zuverlässigere Kamera sein kann. Aber ansonsten, wenn ich versuche, eine Teleaufnahme, eine Ultraweitwinkelaufnahme oder einen 5-fachen Zoom aufzunehmen, produziert die Xiaomi-Kamera einfach qualitativ hochwertigere Bilder. Damit Samsung solch drastische Hardwareunterschiede überwinden kann, müsste es über eine deutlich bessere Softwareverarbeitung verfügen, und im Jahr 2024 hat keine Telefonmarke einen solchen Softwarevorsprung gegenüber der anderen – nicht einmal Google. Die Kamerahardware ist wichtig.

Galaxy S24 Ultra 1

Samsung Galaxy S24 Ultra

1150 US-Dollar 1300 US-Dollar Sparen Sie $150

Das Galaxy S24 Ultra verfügt derzeit nicht über das absolut beste Kamerasystem, das es auf dem Markt gibt. Aber seine Kameras sind immer noch sehr gut und der Rest des Telefons ist immer noch eines der funktionsreichsten Pakete auf dem Markt.

SoC
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 für Galaxy

Anzeige
6,8 Zoll Quad HD+ Dynamic AMOLED 2X, 120 Hz Bildwiederholfrequenz, 501 PPI, 2.600 Nits Spitzenhelligkeit

RAM
12 GB

Lagerung
256 GB, 512 GB, 1 TB

Unterstützung für Micro-SD-Karten
NEIN

Rückfahrkamera
200 MP Hauptobjektiv (f/1.7), 12 MP Ultraweitwinkel (f/2.2), 10 MP Teleobjektiv (f/2.4), 50 MP Periskop-Teleobjektiv (f/3.4)

Vordere Kamera
12 MP Weitwinkel (f/2.2)

Batterie
5.000 mAh

Ladegeschwindigkeit
45 W kabelgebunden, 15 W kabellos, 4,5 W umgekehrt kabellos

Konnektivität
5G, 4G LTE, WLAN 6E/7, Bluetooth 5.3

Maße
6,39 x 3,11 x 0,34 Zoll (162,3 x 79 x 8,6 mm)

Gewicht
8,22 Unzen

IP-Bewertung
IP68

Farben
Titanschwarz, Titangrau, Titanviolett, Titangelb

Betriebssystem
Android 14, eine Benutzeroberfläche 6.1

Preis
Ab 1.299 USD

Stift
S Pen enthalten

Sicherheit
Ultraschall-Fingerabdruckleser



Source link