Tech News

Technik & Digital

Ist Ihr Mac quälend langsam? Hier sind 7 Tipps zur Leistungssteigerung


Die besten Macs haben eine unglaublich lange Lebensdauer, aber alle Computer werden mit der Zeit langsamer. Wenn Sie Ihren Mac schon eine Weile haben und seine Leistung langsam ein wenig nervt, ist ein Upgrade auf einen nagelneuen Computer sicherlich verlockend. Aber bevor Sie diese unglaublich impulsive Entscheidung treffen, gibt es bestimmte Dinge, die Sie zunächst ausprobieren können, um Ihren Mac zu beschleunigen.

XDA-VIDEO DES TAGES

SCROLLEN SIE, UM MIT DEM INHALT FORTZUFAHREN

Einige der in diesem Handbuch besprochenen Fehlerbehebungen sind offensichtliche Dinge, die wir oft vergessen – macOS aktualisieren, unnötige Apps schließen usw. Sie finden auch viele versteckte Tipps und Einstellungen, die bei älteren Macs unglaublich gut funktionieren. Hoffentlich kaufen Sie nach all den verschiedenen Fehlerbehebungen nicht einen neuen Mac.

Verwandt

Mac-FAQs: So beheben Sie häufige Probleme mit macOS

Schwerwiegende macOS-Probleme erfordern manchmal eine einfache Lösung.

1 Anmeldeobjekte entfernen

Beim Start ausgeführte Apps können viele Systemressourcen beanspruchen

So entfernen Sie Anmeldeobjekte auf dem Mac

Sie sind es wahrscheinlich gewohnt, dass alle Ihre Lieblings-Apps automatisch gestartet werden, wenn Sie Ihren Mac hochfahren. Das ist zwar eine hilfreiche Funktion, aber wenn beim Start viele unnötige Apps gestartet werden, ist das ein Rezept für schlechte Leistung. Dies gilt insbesondere, wenn Sie einen älteren Mac mit 8 oder weniger Gigabyte RAM verwenden. Je mehr Apps beim Start gestartet werden, desto weniger Ressourcen stehen für die Programme zur Verfügung, die Sie aktiv verwenden.

Diese Apps sind bekannt als Anmeldeobjekte auf macOS, und Sie können hinzufügen oder entfernen Sie sie, indem Sie auf Systemeinstellungen > Allgemein > Anmeldeobjekte. Entfernen Sie alle Apps, die Sie nicht benötigen, gleich nach der Anmeldung.

2 Geben Sie Speicherplatz frei

Entfernen Sie unerwünschte Apps, Dateien und Fotos

macOS-Screenshot, der eine Aufschlüsselung des Speicherverbrauchs in der App „Einstellungen“ zeigt

Der Zusammenhang zwischen Speicher und Geschwindigkeit ist eine uralte Geschichte. Wenn Ihrem Mac der physische Arbeitsspeicher ausgeht, muss er auf einen Teil Ihres Speichers zurückgreifen, um Swap-Speicher zu erstellen. Dieser Speicher dient als Erweiterung des Arbeitsspeichers und wird oft auch als virtueller Speicher bezeichnet. Ein volles oder fast volles Speicherlaufwerk bedeutet weniger verfügbaren Speicherplatz für Swap-Speicher. Das Betriebssystem benötigt außerdem etwas freien Speicherplatz für temporäre Dateien, Caches und Protokolle, um die Effizienz aufrechtzuerhalten.

Gehe zu Systemeinstellungen > Allgemein > Speicherund warten Sie, bis Ihr Mac berechnet hat, wie viel Speicherplatz noch verfügbar ist. Von hier aus können Sie Anwendungen, UnterlagenUnd Fotos um zu sehen, was Ihren gesamten Speicher belegt.

3 Überprüfen Sie die CPU-Auslastung über den Aktivitätsmonitor

Den Täter finden

So überprüfen Sie die CPU-Auslastung auf dem Mac

Wenn Ihr Mac nicht flott oder flüssig läuft, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass bestimmte Apps die Rechenleistung stark beanspruchen. Es ist wichtig, die CPU-Auslastung über den Aktivitätsmonitor zu überprüfen, damit Sie diese intensiven Anwendungen identifizieren können. Die App „Aktivitätsmonitor“ bietet Ihnen außerdem eine vollständige Aufschlüsselung der GPU-, Thread- und Speichernutzung für jede App.

Wenn Sie feststellen, dass bestimmte Apps mehr Ressourcen verbrauchen als sie sollten, liegt wahrscheinlich ein Fehler vor, der behoben werden muss. Versuchen Sie, die Anwendung zu aktualisieren, und prüfen Sie, ob das einen Unterschied macht. Kreative Anwendungen wie Final Cut Pro oder Blender verbrauchen natürlich mehr Ressourcen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie nicht zu viele Apps im Hintergrund laufen haben, während Sie sie verwenden.

4 NVRAM und SMC zurücksetzen

Beheben Sie potenzielle Fehler und Störungen

Der NVRAM (Non-Volatile Random-Access Memory) auf einem Mac speichert Informationen zu Startvolume, Lautsprecherlautstärke, Bildschirmauflösung, Zeitzone und mehr. Der SMC (System Management Controller) verwaltet Komponenten wie Lüfter, Batterien, Wärmeleistung und sogar USB-Anschlüsse. Wenn Sie Probleme mit einem der bisher genannten Punkte haben, kann das Zurücksetzen des SMC oder NVMRAN die zugrunde liegenden Probleme beheben, die Ihren Mac möglicherweise verlangsamen.

So setzen Sie den NVRAM zurück:

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter.

  2. drücken und halten
    Wahl + Befehl + P + R
    bis Sie den Startton auf Ihrem Gerät hören.

  3. Halten Sie auf Mac-Computern mit Apples T2-Sicherheitschip (die meisten dieser Modelle sind von 2018 oder später) die Tasten gedrückt, bis das Apple-Logo zweimal erscheint und verschwindet.

So setzen Sie den SMC auf Macs mit T2-Chip zurück:

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter.

  2. Halten Sie die
    Rechte Umschalttaste + Linke Wahltaste (Alt) + Linke Strg-Taste
    Schlüssel.

  3. Drücken Sie die
    Leistung
    Taste.

  4. Halten Sie die Tasten sieben bis zehn Sekunden lang gedrückt und lassen Sie sie dann los.

  5. Drücken Sie die
    Leistung
    Taste, um Ihr Gerät zu starten.

So setzen Sie SMC auf älteren Macs zurück:

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter.

  2. Halten Sie die
    Linke Umschalttaste + Linke Wahltaste (Alt) + Linke Strg-Taste
    Schlüssel.

  3. Drücken Sie die
    Leistung
    Taste.

  4. Halten Sie die Tasten 10–15 Sekunden lang gedrückt und lassen Sie sie dann los.

  5. Drücken Sie die
    Leistung
    Taste, um Ihr Gerät zu starten.

5 Reduzieren Sie visuelle Effekte

Befreien Sie sich von unnötigen Animationen

Dock-Einstellungen auf dem Mac

Ein Teil des Charmes von macOS sind seine flotten Animationen und visuellen Effekte. Die meisten Macs können diese tollen Effekte ohne große Probleme verarbeiten, aber wenn Sie einen relativ alten Rechner haben, kann das Ausschalten der Effekte einen leichten positiven Einfluss auf die Leistung haben. Sie werden vielleicht eine etwas bessere Akkulaufzeit bemerken, aber das hängt ganz davon ab, wie alt Ihr Mac ist und wie es um den Zustand des Akkus bestellt ist.

Um bestimmte Effekte auszuschalten, navigieren Sie zu Systemeinstellungen > Desktop und Dock. Von hier aus können Sie Effekte ausschalten wie Vergrößerungdie Minimierung Genie oder Skala Wirkung, Dock automatisch ausblenden und anzeigenund mehr.

6 Überprüfen Sie den Zustand von Festplatte und Akku

Möglicherweise liegt ein Problem mit Ihrer Hardware vor

Informationen zum Batteriezustand von macOS werden im Systembericht angezeigt.

Normalerweise können Sie unerwartete Akkuprobleme beheben, indem Sie SMC zurücksetzen. Wenn Sie jedoch ein älteres MacBook verwenden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Akku entweder anfängt, sich abzunutzen oder bereits abgenutzt ist. Sie können den Akkuzustand überprüfen, indem Sie zu Systemeinstellungen > Batterie > BatteriezustandWenn Sie die Anzahl der Batteriezyklen sehen möchten, gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Info > Systembericht > Energie > Integritätsinformationen. Apple listet hier die maximale Zyklenzahl für jedes Mac-Modell auf.

Wenn Sie schon dabei sind, sollten Sie auch Ihre Laufwerke überprüfen und ihren Zustand prüfen. Verwenden Sie die Spotlight-Suche, um nach der Festplatten-Dienstprogramm-App zu suchen, die auf Ihrem Mac vorinstalliert ist. Wählen Sie Ihre Laufwerke aus der Liste aus und klicken Sie auf das Erste Hilfe um den Zustand der Festplatte zu überprüfen. Wenn das Dienstprogramm schwerwiegende Probleme mit Ihrem Laufwerk feststellt, müssen Sie Ihren Mac möglicherweise zur Reparatur bringen. Wenn Sie Probleme mit der Batterie festgestellt haben, müssen Sie diese ebenfalls ersetzen.

7 Führen Sie eine saubere Neuinstallation von macOS durch

Von Anfang an anfangen

macOS Sonoma 3

Wenn Ihre Festplatten und die Batterie in Ordnung sind und keine der oben genannten Lösungen funktioniert hat, ist eine saubere Neuinstallation Ihr letzter Ausweg. Stellen Sie jedoch zusätzlich zu allen oben genannten Lösungen sicher, dass Sie die offensichtlichen Ideen nicht vergessen haben – Neustart und Aktualisierung Ihres Macs. Es klingt albern, aber diese beiden Aspekte werden leicht vergessen.

Falls Sie sich für eine saubere Neuinstallation entscheiden, treffen Sie zunächst einige Vorsichtsmaßnahmen. Um zu vermeiden, dass wichtige Dinge verloren gehen, sichern Sie alles, was Sie können, entweder über iCloud oder auf einem externen Laufwerk. Wenn Sie mit der Sicherung zufrieden sind, folgen Sie dieser Anleitung zur Installation von macOS auf jedem Mac-Computer.

Übernehmen Sie wieder die Kontrolle über Ihren Mac

Es gibt kaum etwas Ärgerlicheres als einen langsamen Computer, vor allem wenn man bedenkt, wie sehr sich unser Alltag darauf konzentriert, einen zur Hand zu haben. Manche Geräte sind jedoch einfach nicht mehr zu retten. Wenn Ihr Mac eine schlechte Akkulaufzeit und schlechte Leistung hat und keine Updates erhält, ist ein Upgrade mehr als fällig. Wenn Sie einen neuen Mac kaufen, installieren Sie unbedingt diese unverzichtbaren Apps für ein großartiges Erlebnis.



Source link