Tech News

Technik & Digital

Island-Vulkan: „Stärkster“ Ausbruch verfehlt Grindavik nur knapp, könnte aber dennoch eine lebensbedrohliche Giftgaswolke auslösen


Ein Vulkan im Südwesten Islands ist zum vierten Mal in vier Monaten ohne Vorwarnung ausgebrochen und hat riesige, feurige Risse im Boden hinterlassen – möglicherweise die größten, die er bisher hervorgebracht hat. Der Ausbruch spuckte einen Fluss aus geschmolzenem Gestein aus, der die Stadt Grindavík nur knapp verfehlte.

Für die Menschen vor Ort stellt der Ausbruch keine unmittelbare Gefahr dar. Sollte der Lavastrom jedoch das Meer erreichen, was immer noch möglich ist, könnte er eine riesige Wolke giftigen Gases bilden, die für jeden in Küstennähe „lebensgefährlich“ wäre, warnen Experten.



Source link