Tech News

Technik & Digital

Island-Vulkan: Die Lage in Grindavík ist nach einem neuen Ausbruch „sehr düster geworden“.


Ein Vulkan auf der isländischen Halbinsel Reykjanes bricht nach einer vierwöchigen Pause wieder aus, wobei sich in der Nähe der Stadt Grindavík neue Spalten öffnen, wie das isländische Wetteramt (IMO) am Sonntag (14. Januar) bekannt gab.

Der Ausbruch folgte einer heftigen Erdbebenserie, die gegen 3:00 Uhr Ortszeit in der Gegend von Sundhnúksgígar begann und nach Südwesten in Richtung Grindavík wanderte. Der seismische Schwarm verursachte gegen 8 Uhr morgens südöstlich des Hagafell-Gebirges einen lavaspeienden Spalt, der sich bis auf nur 3.000 Fuß (900 Meter) der Stadt ausbreitete.



Source link