Tech News

Technik & Digital

iOS 17 könnte die Freigabe des Sperrbildschirms, die Überarbeitung von Apple Music, eine anpassbare App-Bibliothek und mehr bringen



iOS 17 könnte die Freigabe des Sperrbildschirms, die Überarbeitung von Apple Music, eine anpassbare App-Bibliothek und mehr bringen

Da sich die WWDC23 von Apple schnell nähert, ist es nur eine Frage der Zeit, bis weitere Informationen über das Ereignis durchsickern. In Bezug auf zukünftige Software-Releases für die Produkte des Unternehmens war es relativ ruhig, aber dennoch erwarten viele, dass iOS wie in der Vergangenheit im Mittelpunkt der Software-Front stehen wird, wobei iOS 17 seinen ersten Auftritt hat. neben Software-Updates für iPadOS und macOS.


Neue Details zu iOS 17 sind von Setsuna Digital via eingetroffen Weibo, der in der Vergangenheit einige frühe Lecks geteilt hat, die sich ausgezahlt haben. Der Leaker hat keine relativ lange Erfolgsgeschichte, wenn es darum geht, Informationen frühzeitig auszutauschen, aber laut 9to5Machat es die Quelle geschafft, das gelbe iPhone 14 durchsickern zu lassen. Da Software im Vergleich zu Hardware flüssiger ist, ist es immer gut, sich daran zu erinnern, dass diese neuen Informationen zwar korrekt sein können, sich die Dinge jedoch jederzeit ändern können.

XDA VIDEO DES TAGESSCROLLEN SIE, UM MIT DEM INHALT FORTZUFAHREN

Setsuna Digital teilt einige interessante, aber kleinere Updates über das kommende Betriebssystem mit, z. B. wie Änderungen am Taschenlampenschalter vorgenommen werden und wie es eine genauere Steuerung der Helligkeit bieten wird. Berichten zufolge haben Benutzer auch mehr Anpassungsoptionen für den Sperrbildschirm mit verschiedenen Schriftgrößen, Emoji-Hintergrundbildern und mehr. Es wird auch eine neue Option geben, um benutzerdefinierte Sperrbildschirmkonfigurationen zu teilen.

Darüber hinaus wird es Änderungen an Apple Music geben, wobei sich die App vom Text wegbewegt und sich mehr auf Grafiken stützt, um zu vermitteln, was auf dem Bildschirm angezeigt wird. Darüber hinaus sieht es so aus, als könnte die App auch Unterstützung für Texte bieten, die direkt auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden. Eine letzte Änderung, die eintreten könnte, ist die Möglichkeit, die App-Bibliothek anzupassen und zu organisieren. Wenn all dies zum Tragen kommt, wäre es größtenteils eine große Verbesserung der Lebensqualität, aber nichts Großes.

Zuvor wurde berichtet, dass iOS 17 ein riesiges Update sein könnte, aber das könnte sich mit dem Fokus des Unternehmens auf sein kommendes Mixed-Reality-Headset geändert haben. Vielleicht ist eine Funktion, die einige iOS-Benutzer begeistert hat, die Möglichkeit, Apps von der Seite zu laden, was endlich eine Art Parität mit Android bringt. Obwohl an dieser Front nichts offiziell gemacht wurde, könnte der ständige Druck der EU auf Apple das Unternehmen dazu zwingen, eine solche Option zumindest in Europa einzuführen.

Eine weitere wichtige Änderung, die mit iOS 17 einhergehen könnte, ist ein überarbeitetes Control Center. Das Control Center ist seit einigen Jahren eine grundlegende Schnittstellenfunktion für iPhone-Benutzer, und obwohl die Vertrautheit gut ist, könnten neue Updates aufregend sein. Es ist zu diesem Zeitpunkt unklar, welche Art von Änderungen, wenn überhaupt, implementiert werden, aber etwas so Kleines, wie den Benutzern die Freiheit zu geben, das Control Center und seine Verknüpfungen anzupassen, wäre ein großer Schritt. Natürlich besteht immer die Möglichkeit, dass aus dem nächsten Update etwas Großartiges wird, aber bis Apple es offiziell ankündigt, wissen wir nicht wirklich, was uns erwartet.



Source link