Tech News

Technik & Digital

Instagram testet eine neue „Spins“-Option, um die Teilnahme an Trends zu erleichtern


Instagram arbeitet an einer neuen kollaborativen Interaktionsoption für Reels namens „Spins“, die es anderen Benutzern offenbar ermöglichen würde, Ihre Reels mit alternativen Audio- und/oder Textelementen neu zu mischen.

Instagram testet eine neue „Spins“-Option, um die Teilnahme an Trends zu erleichtern

Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, das vom App-Forscher Alessandro Paluzzi geteilt wurde, wird die neue Option „Spins“ derzeit im Reels-Composer-Flow getestet (simuliert über den Back-End-App-Code, nicht in der App selbst), mit einem Umschalter um Spins ein- oder auszuschalten.

Bei Aktivierung lautet die aktuelle Erklärung von Instagram, dass Spins:

„Erlauben Sie den Leuten, Text oder Audio in Ihrem Reel auszutauschen. Mit jedem hinzugefügten Spin erreichen Sie deren Zielgruppe.

Es klingt ein bisschen wie Meme-Vorlagen, aber stattdessen für Reels.

Auf Meme-Erstellungsseiten können Sie beispielsweise den Text in Meme-Vorlagen eintragen, sodass Sie diese für verschiedene Zwecke anpassen und Ihren eigenen kreativen Ansatz hinzufügen können.

Instagram-Spins

Spins klingt wie die Instagram-Version desselben für Trend-Reels. Wenn es also eine Vorlage gibt, die an Bedeutung gewinnt, können Sie verschiedene Text-Tags oder Audiodateien hinzufügen, um die Bedeutung zu ändern und so die Erstellung weiterer Inhalte zu erleichtern.

Der Schlüssel zum Erfolg von TikTok war die Bereitstellung weiterer Gestaltungsmöglichkeiten, da die Plattform im Wesentlichen mehr partizipative Trendinhalte ermöglicht und mehr Benutzer dazu einlädt, tatsächlich zu posten und ihre eigene Meinung einzubringen.

In diesem Sinne könnten Spins eine gute Option sein und dazu beitragen, mehr Meme-ähnliche Trends auf IG voranzutreiben.

Wir haben noch nicht viel zu tun, da es sich noch in einem sehr frühen Teststadium befindet, aber es könnte in naher Zukunft eine weitere Erstellungsoption für Reels sein.



Source link