Tech News

Technik & Digital

Indien leidet unter „Crypto Brain Drain“, sagt Polygon-Mitbegründer Sandeep Nailwal


Indien leidet unter „Crypto Brain Drain“, sagt Polygon-Mitbegründer Sandeep Nailwal

Die Kryptowährungssituation in Indien, ob Sie einverstanden sind oder nicht, war in letzter Zeit ein komplettes Chaos. Obwohl das Land im vergangenen Jahr mit über 15 Millionen aktiven Krypto-Händlern den zweiten Platz in Bezug auf die Einführung von Kryptowährungen belegte, hat Sandeep Nailwal, Mitbegründer von Polygon und in Indien ansässiger Unternehmer, kürzlich den zweiten Platz belegt hob den „crazy brain drain“ im indischen Kryptosektor hervor. Er erwähnte auch den Mangel an angemessenen Vorschriften und Infrastrukturen für Krypto und digitale Assets im Land und wie Verbesserungen in diesem Sektor Indien in Zukunft zu einem globalen Krypto-Hub machen könnten.

Indien leidet unter Krypto-Brain-Drain: Polygon-Mitbegründer

In einem kürzlichen Interview mit Scott Melker in seinem Podcast „Wolf of All Streets“ erklärte Sandeep Nailwal die Bedeutung von Layer-2-Blockchains auf dem Markt und wie Kryptounternehmen wie sein eigenes Polygon, früher bekannt als Matic-Netzwerk, nach Dubai ausweichen ihr Hauptquartier einrichten.

Nailwal erwähnte, wie er und Vitalik Buterin, der Mitbegründer von Ethereum, Millionen von Dollar in Kryptowährungen gespendet haben, um Indien während der zweiten Welle der COVID-19-Pandemie zu helfen. In diesem Gespräch wird die Der Mitbegründer von Polygon betonte, wie schwierig es ist, Kryptowährungen in Indien zu versendenunter Berufung auf die staatlichen Vorschriften und die kryptobasierten Betrügereien im Land.

Für diejenigen, die sich fragen, ist Nailwal’s Polygon kein in Indien ansässiges Startup und hat auch keinen Hauptsitz im Land. Tatsächlich deuten aktuelle Berichte darauf hin Die besten kryptobasierten Unternehmen wenden sich an Dubai, um den Betrieb aufzunehmenobwohl Indien einer der größten Krypto-Anwender des Landes ist, wobei Kryptowährungen wie Dogecoin und Shiba Inu die beliebtesten sind.

Die indische Regierung war jedoch ziemlich verwirrt über den Krypto-Finanzsektor des Landes. Wir haben kürzlich gesehen, wie die Regierung eine Steuer von 30 % auf Krypto-Einkommen und digitale Vermögenswerte erhob, was die Krypto-Finanzierung in Indien weiter lähmte.

Außerdem sollte die Regierung unter Berufung auf die aktuelle Krypto-Brain-Drain-Situation in Indien und die Tatsache, dass Dubai zu einem Krypto-Hub in der Welt wird, die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Einführung von Kryptowährungen im Land zu fördern. Obwohl es eine neue digitale Währung namens „Digital Rupee“ eingeführt hat, müssen die Vorschriften rund um den Kryptosektor noch erheblich verbessert werden. Also, mit diesen Bemühungen, die Regierung könnte Indien zu einem globalen Krypto-Hub für Unternehmen machen und treiben die Wirtschaft des Landes auf die nächste Stufe und gehen voran.

Also, was denkst du über die aktuelle Krypto-Situation in Indien? Tut die indische Regierung genug, um die Krypto-Finanzierung im Land anzukurbeln? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.



Source link