Tech News

Technik & Digital

Ihre Windows-Dateien sind nicht vor KI geschützt


Die zentralen Thesen

  • Microsofts Copilot verfügt über neue Funktionen zum Lesen von Dateien, die jedoch derzeit aktiviert werden müssen.
  • Copilot integriert sich in OneDrive und andere Produkte und scannt möglicherweise Benutzerdateien und greift tief in diese ein.
  • Windows 11 wird AI Explorer einführen, eine Funktion, die Copilot Zugriff auf Dateien, Medien und Konversationen ermöglicht, was Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes aufwirft.


Haben Sie Microsofts Entwicklungen im Bereich KI unter Windows verfolgt? Falls nicht, tut der Redmonder Riese viel, um das Windows-Erlebnis mit KI zu verbessern. Wir haben gesehen, wie sich Copilot in allen Teilen des Microsoft-Ökosystems verbreitet hat, einschließlich einer Premium-Version namens Copilot Pro. Und wie zu erwarten ist, hat Microsoft noch weitere Pläne für sein KI-Tool in Arbeit.

Für Datenschutzbegeisterte gibt es jedoch viele schlechte Nachrichten. Da Copilot immer mehr Funktionen erhält, scheint Microsoft bestrebt zu sein, es hochqualifiziert für das Scannen und Analysieren von Benutzerdateien zu machen. Und im schlimmsten Fall sind Ihre Dateien unter Windows nicht mehr vor KI geschützt.


Microsoft Copilot verfügt jetzt über Funktionen zum Lesen von Dateien

Es handelt sich um eine vollständige Opt-in-Option, aber es ist ein Schritt in eine Richtung, die einigen Leuten nicht gefallen wird

Ihre Windows-Dateien sind nicht vor KI geschützt


Wenn Sie klein anfangen, kann Microsoft Copilot jetzt Ihre Dateien lesen und Ihnen dabei helfen, sie zusammenzufassen. Es wird als praktische Möglichkeit zum Durchsuchen großer Dokumente beworben. Laden Sie einfach das Dokument hoch, stellen Sie Copilot Fragen dazu und es wird sein Bestes tun, um Ihre Anfrage zu beantworten. Sie können beispielsweise ein umfangreiches Dokument zu einem Thema hochladen und es von Copilot in ein besser verständliches Format zerlegen lassen.

Glücklicherweise funktioniert diese Funktion nur, wenn Sie eine Datei manuell auf Copilot hochladen. Daher können Sie diese Funktion problemlos überspringen, wenn Sie befürchten, dass Copilot Ihre Dateien einsehen könnte. Wie wir jedoch später besprechen werden, ist dies wahrscheinlich der Beginn von etwas Größerem und ein Schritt in eine Richtung, die datenschutzbewussten Menschen möglicherweise nicht gefällt.

Verwandt

So holen Sie das Beste aus Windows Copilot heraus

Der neue KI-Assistent von Microsoft ist unglaublich vielseitig und leistungsstark. Hier können Sie seine Fähigkeiten nutzen.

Microsoft Copilot für OneDrive greift tief in Ihre Dateien ein

Es ist noch nicht für die öffentliche Nutzung bereit, wird aber wahrscheinlich bald verfügbar sein


Warum spreche ich also eine Funktion an, die die Leute einfach nie nutzen können? Nun, es geht weniger darum, was Microsoft getan hat, als vielmehr darum, was es in Zukunft tun wird. Der Technologieriese hat einige Pläne für erweitertes Dateiscannen mit Copilot in petto, und wir sehen bereits eine Bestätigung dafür mit dem neuen Copilot für OneDrive.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass Copilot in andere Microsoft-Produkte wie Office und Outlook integriert ist. Einige dieser Funktionen sind in einem Copilot Pro-Plan enthalten. Und im Laufe der Zeit hat Microsoft immer mehr Funktionen hinzugefügt, um das Preis-Leistungs-Verhältnis eines Copilot Pro-Plans zu verbessern.

Eine dieser geplanten Funktionen ist Copilot für OneDrive. Mit dieser Funktion können Sie Copilot nach allem in Ihrem OneDrive-Ordner fragen und es durchsucht Ihre Dateien, um Ihre Anfrage zu beantworten. Dies geht über die bloßen Dateitypen und Namen hinaus. Es durchsucht tatsächlich jedes Dokument, das Sie auf Ihrem OneDrive haben, und sucht nach passenden Daten für Ihre Anfrage. Das bedeutet, dass Sie Copilot etwa fragen können: „Wie viel hat das Unternehmen im März verdient?“ und Copilot findet die relevanten Daten.


Dies wird zwar auf die Nutzung am Arbeitsplatz und für Studenten beschränkt sein, bedeutet jedoch, dass Personen, die ihre Privatsphäre schützen möchten, sich beim Speichern von Dateien auf ihren beruflichen Konten unwohl fühlen werden. Und es besteht eine gute Chance, dass diese Funktion irgendwann für den allgemeinen Gebrauch freigegeben wird, genauso wie die Office-Integration von Copilot ursprünglich für die Arbeit und für Studenten gedacht war.

Verwandt

So deaktivieren Sie OneDrive in Windows 11

Macht Ihnen die OneDrive-App Probleme? So deaktivieren Sie es.

Microsoft arbeitet an einem KI-gestützten Explorer für Windows 11

Bald wird Copilot alles wissen, was Sie tun

Copilot-Taste

Bisher haben wir hauptsächlich Funktionen behandelt, für die Sie sich anmelden müssen. Entweder müssen Sie es manuell aktivieren, oder Sie müssen dafür bezahlen, dass Copilot Pro darauf zugreifen kann. Die größte Sorge für KI-Skeptiker ist jedoch, was Microsoft für Windows 11 plant.


Falls Sie es noch nicht gehört haben: Microsoft setzt mit Windows 11 voll auf KI. Eine der geplanten Funktionen ist der sogenannte „AI Explorer“. Die Idee hinter dieser Funktion ist, dass Copilot nicht nur Zugriff auf Ihre Dateien, sondern auch auf Ihre Medien, Ihre Konversationen und Ihren Dateiverlauf hat, je nachdem, was Sie wann geöffnet haben. Wir kennen noch nicht alle seine Fähigkeiten, aber eine Quelle behauptete, dass Sie AI Explorer bitten können, etwas zu finden, was einer Ihrer Kontakte zu Ihnen gesagt hat, und es wird genau das Gespräch abrufen, das Sie mit ihnen geführt haben.

Da AI Explorer noch in den Kinderschuhen steckt, wissen wir nicht, wie weit Microsoft die Funktion seinen Benutzern zugänglich machen wird. Möglicherweise fügt Microsoft einen Schalter hinzu, der Copilot daran hindert, Ihre Dateien und Ihren Kontaktverlauf zu lesen, oder er wird hinter Copilot Pro gebunden, sodass Benutzer ein Abonnement abschließen müssen, um ihn zu erhalten. Allerdings bezweifle ich stark, dass Menschen, die um ihre Privatsphäre besorgt sind, sich durch ein einfaches Ausschalten trösten lassen; Sobald Copilot die Möglichkeit erhält, Ihre Dateien zu scannen, werden sich die Leute verständlicherweise Sorgen darüber machen, was der Assistent hinter den Kulissen tut, auch wenn sie ihn nicht abonniert haben.


Verwandt

Windows 11-Funktionen in der Vorschau: Alles, was Sie jetzt ausprobieren können

Windows 11 wird ständig mit neuen und experimentellen Funktionen aktualisiert

Copilot wird für einige ein Alptraum für die Privatsphäre sein

Nicht jeder wird von den Dateilesefunktionen von Copilot begeistert sein. Für manche ist es eine bequeme Möglichkeit, Ihre Dateien und Konversationen zu durchsuchen, um das Gesuchte zu finden. Aber für andere wird Windows zu einem großen Datenschutz-Alptraum.



Source link