Tech News

Technik & Digital

HTC wird das „Viverse“-Smartphone am 28. Juni ankündigen


Es gab eine Zeit, in der HTC die Smartphone-Landschaft beherrschte und seine Konkurrenten mit mehr als 50 Prozent des Marktanteils dominierte. Ein Jahrzehnt später gibt es HTC immer noch, aber es ist weitaus bekannter für seine VR-Ausrüstung. Heute hat HTC ein neues Handy angekündigt, das am 28. Juni auf den Markt kommen wird und sich um das „Viverse“ dreht.

Sie fragen sich also vielleicht – was ist das Viverse? Das Viverse wird von HTC wie folgt beschrieben:

Ein Metaverse-Ökosystem, das Menschen aus allen Lebensbereichen mit einer offenen und zugänglichen virtuellen Welt verbindet. Durch diese neue Lebensform kann jeder in einer sicheren Umgebung erkunden, arbeiten und spielen, jede Erfahrung ist einzigartig und Ihre Transaktionen und Daten sind sicher.

Während das alles schön und gut klingt, hat HTC nicht viele Informationen darüber geliefert, was wir erwarten können. Aus einem früheren Bericht geht jedoch hervor, dass das Telefon ein High-End-Gerät sein wird, das „Metaverse“-Funktionen integriert. Während dies alles ziemlich effekthascherisch klingt, ist dies nicht das erste Rodeo der Marke in diesem Bereich. Bereits 2018 kündigte das Unternehmen das Exodus 1 an, ein Telefon, das mit Blick auf Kryptowährung gebaut wurde. Natürlich erregte dieses Gerät nicht gerade die Aufmerksamkeit der Welt und geriet kurz nach seiner Ankündigung unter das Radar.

Metaverse > Krypto?

Obwohl das Gleiche für das kommende Gerät von HTC gelten könnte, könnte es eine bessere Chance haben, zumal das Unternehmen über einiges an Fachwissen im Bereich der virtuellen Realität verfügt. Obwohl HTC nicht viel Presseberichterstattung erhalten hat, hat es in den letzten Jahren neue Smartphones herausgebracht. Die meisten dieser Geräte waren Produkte der unteren bis mittleren Preisklasse mit wenig inspirierendem Design und begrenzter regionaler Verfügbarkeit.

Das letzte Mal, als HTC ein High-End-Smartphone auslieferte, veröffentlichte das Unternehmen das HTC U12+. Das Telefon war in den USA nicht in Einzelhandelsgeschäften erhältlich und bot einige einzigartige Funktionen, wie den Verzicht auf physische Standardtasten und den Weg für druckempfindliche Einfassungen. Wird dieses Telefon besser abschneiden? Die Zeit und das Metaversum werden es zeigen.


Quelle: HTC (Twitter)





Source link