Tech News

Technik & Digital

Hier ist, was es für Sie bedeutet


Apple und seine Haltung gegenüber Drittanbieter-App-Stores und Zahlungsplattformen auf seinen Geräten sind seit vielen Monaten ein Streitpunkt in der EU. Während die letztere Ausgabe einige Änderungen zu ihren Gunsten erfahren hat, sind App-Stores von Drittanbietern immer noch fehl am Platz.


Aber mit dem Start von iOS 17 haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, Apps von der Seite auf Ihr iPhone zu laden. Hier untersuchen wir die Vor- und Nachteile der Änderungen, die wahrscheinlich bald eintreten werden.


iOS 17 wird auch nach der WWDC 2023 für Schlagzeilen sorgen

WWDC 2022 Crowd-Bild
Quelle: Apfel

Ein Bericht von Mark Gurman via Bloomberg bedeutet, dass iOS 17, wenn es auf der WWDC 2023 vorgestellt wird, zusammen mit anderen erwarteten Ankündigungen auf der Entwicklerkonferenz Wellen schlagen wird, die Schlagzeilen erzeugen. Er sagt dies, weil es wahrscheinlich ist, dass Apple zum ersten Mal die Installation von Anwendungen aus anderen Quellen als seinem App Store erlauben wird.

POCKETNOW VIDEO DES TAGESSCROLLEN SIE, UM MIT DEM INHALT FORTZUFAHREN

Die Änderung wird voraussichtlich Teil des Digital Markets Act der Europäischen Union sein, der von Unternehmen mit starker wirtschaftlicher Position oder Vermittlungsfähigkeit verlangt, anderen Parteien in bestimmten Situationen den Zugang zu ihren Diensten zu ermöglichen.

Was bedeutet „Sideloading“ auf dem iPhone für Sie?

iPhone 14 Plus-Display

Mit dieser Änderung fügt Apple den hoch aufragenden Mauern seines exklusiven Gartens effektiv Tore hinzu. Nun wird die Änderung zwar einige positive Auswirkungen haben, aber auch Anlass zu mehr Vorsicht für den Endverbraucher geben. Im Voraus besprechen wir die Vor- und Nachteile des Zulassens von Sideloading, die Sie im Hinterkopf behalten sollten.

Vorteile des Sideloading auf dem iPhone

Der wichtigste Vorteil des Querladens von Anwendungen wäre die Streichung oder Reduzierung der Provision, die Apple für Käufe über den App Store von 15 % bis 30 % erhebt. Die Änderung wird definitiv zu einer Reduzierung der Geschäftskosten führen, die möglicherweise auch an den Endverbraucher weitergegeben werden. Auch das Fehlen eines Überprüfungssystems könnte dazu führen, dass mehr innovative Anwendungen auf die Plattform gelangen.

Nachteile des Seitenladens auf dem iPhone

Sideloading-Anwendungen öffnen Ihr iPhone für mögliche Malware. Während es wahrscheinlich ist, dass Apple einige Sicherheitskontrollen für Entwickler durchführen wird, die Anwendungen über Storefronts oder Websites von Drittanbietern anbieten, wird die Möglichkeit, dass etwas durch die Ritzen rutscht, eher eine Realität sein.

Außerdem kann das Laden von Seiten es auch mühsam machen, Anwendungen auf dem neuesten Stand zu halten oder den auf Ihrem Gerät erforderlichen Speicherplatz zu erhöhen, wenn Hintergrundinstallationsprogramme erforderlich werden. Beispielsweise sind auf dem Mac aktive Hintergrundprozesse erforderlich, um Apps auf dem neuesten Stand zu halten. Schließlich könnte die Änderung sogar beliebte Anwendungen aus dem App Store ziehen, was es für einige Benutzer schwierig macht, die App zu finden, die sie installieren möchten.


Jetzt glauben wir, dass die Entscheidung, Storefronts von Drittanbietern auf seinen Geräten zuzulassen, etwas ist, das Apple nicht auf die leichte Schulter nimmt. Trotzdem wird es interessant sein zu sehen, wie sich die Dinge in ein paar Monaten entwickeln. Was denkst du über Sideloading? Lassen Sie es uns mit einem Kommentar unten wissen.



Source link