Tech News

Technik & Digital

Google führt KI-System der nächsten Stufe ein und benennt „Bard“ in „Gemini“ um


Ich meine, wirklich, „Bard“ war sowieso ein ziemlich beschissener Name.

Heute hat Google die Einführung seines KI-Chatbot-Tools der nächsten Generation angekündigt und gleichzeitig „Bard“ in „Gemini“ umbenannt, was auch der Name seines KI-Sprachmodells ist, das das System antreibt.

Der neue Gemini-KI-Bot wird ein breiteres Spektrum an Anwendungsfällen ermöglichen und die Generierung von Texten und Bildern in unterschiedlicher Form auf der Grundlage des KI-Systems von Google erleichtern, das mittlerweile in Bezug auf Rechenleistung und Leistung mit anderen großen Sprachmodellen mithalten kann.

Oder im Fall des neuen „Gemini Advanced“-Angebots vielleicht besser.

Laut Google:

In Blindbewertungen mit unseren externen Bewertern ist Gemini Advanced mit Ultra 1.0 jetzt der am meisten bevorzugte Chatbot im Vergleich zu führenden Alternativen.“

Google sagt, dass die neue Gemini-KI für die Bewältigung komplexer Aufgaben deutlich verbessert ist: „wie Programmieren, logisches Denken, das Befolgen differenzierter Anweisungen und die Zusammenarbeit an kreativen Projekten.“ Erste Tests deuten darauf hin, dass es sich tatsächlich um ein mit den fortschrittlichsten KI-Modellen auf dem Markt vergleichbares System handelt, wobei der Tech-Autor Ethan Mollick in seiner ersten Rezension feststellte, dass es sich „eindeutig um ein Modell der GPT-4-Klasse“ handelt.

Mit der nächsten Generation der KI hat Google auch die Zukunft der Suche im Blick und wie es seine Dominanz bei der Websuche im Zeitalter der Konversationsabfragen behaupten kann. Von einem Wandel ist es noch einige Zeit, aber irgendwann werden sich die Dinge so entwickeln, wenn sich die Menschen immer mehr daran gewöhnen, einfach nur Fragen zu stellen, anstatt bestimmte Suchanfragen zu verstehen. Und Google weiß es.

Daher arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung fortschrittlicherer Systeme, die nicht nur solche Abfragen erleichtern, sondern auch sein Kerngeschäftsangebot in Form von Suchanzeigen aufrechterhalten. Aber auch hier geht man auf Nummer Sicher: Gemini Advanced soll als Teil eines kostenpflichtigen Abonnementpakets angeboten werden.

Dies stellt für Google eine Möglichkeit dar, die Entwicklungskosten von KI weiter zu kompensieren, könnte aber auch auf eine erhebliche Verschiebung des Entdeckungsprozesses hinweisen, die Auswirkungen auf alle Unternehmen haben wird.

SEO ist zu einem wesentlichen Aspekt der modernen Geschäftslandschaft geworden, da es darum geht, Schlüsselwörter und Absichten mit den genau richtigen Begriffen und Phrasen abzugleichen, die auf Ihrer Website angezeigt werden. Es ist ein komplexer Prozess, der viel Arbeit erfordert, um ihn richtig zu machen, aber die nächste Stufe der Online-Erkennung wird völlig anders sein und könnte viele Formen aktueller SEO-Prozesse überflüssig machen.

OpenAI hat die Dinge bereits durch seine Partnerschaft mit Microsoft in diese Richtung vorangetrieben, was dazu geführt hat, dass sich immer mehr Menschen an ChatGPT wenden, um Antworten zu erhalten, oft in Form systematischer Antworten, die Daten aus dem offenen Web beziehen, aber keine Weiterleitung beinhalten Links,

Das könnte verheerende Folgen für Online-Anbieter haben, die auf diese Verweise angewiesen sind, um den Web-Traffic und damit die Anzeigenpräsenz und den Umsatz zu maximieren. Google arbeitet jedoch daran, dieses Element zu verwalten, sein Geschäft aufrechtzuerhalten und sich gleichzeitig auf den nächsten Wandel vorzubereiten.

Was so oder so kommen wird, und obwohl Google bei der Einführung generativer KI ebenfalls vorsichtig war, weiß das Unternehmen, dass es jetzt schnell handeln muss, um zu verhindern, dass ChatGPT zur instinktiven Option für jeden wird, der im Internet suchen möchte „Google“ selbst war zuvor zu einem Substantiv geworden.

Das neue Gemini-System ist der nächste Schritt in dieser Hinsicht und es wird interessant sein zu sehen, wie die Nutzer reagieren und ob es Google dabei helfen kann, seine Position als führendes Web-Discovery-Tool zu behaupten.

Gemini wird jederzeit auf Android-Geräten verfügbar sein, während Google auch eine neue iOS-App für das System herausbringt.

Das Gemini Advanced AI-System von Google wird als Teil seiner „Google One AI Premium-Plan Der Preis beträgt 19,99 US-Dollar pro Monat. Weitere Informationen zu Gemini Advanced und zur Anmeldung finden Sie hier.



Source link