Tech News

Technik & Digital

Google Drive verfügt jetzt über Gmail-ähnliche Suchfilterschaltflächen


Google führt ständig neue Funktionen für seine „Workspace“-Dienste ein, darunter Gmail, Google Drive und Google Docs. Das Unternehmen führte 2020 „Suchchips“ für Gmail ein, die es einfacher denn je machten, Suchergebnisse basierend auf Anhängen, Absendern oder anderen Daten zu filtern. Laut einem neuen Blogbeitrag fügt Google nun ähnliche Funktionen zu Drive hinzu.

Google schrieb im offiziellen Workspace Updates-Blog: „Im November 2021 haben wir eine Beta-Version für Suchchips in Google Drive angekündigt, die es Benutzern erleichtert, relevante Dateien schneller zu finden, und die Notwendigkeit beseitigt, mehrere Suchen durchzuführen oder irrelevante Ergebnisse zu sortieren. Suchchips sind jetzt allgemein für alle Benutzer verfügbar.“

Google Drive verfügt jetzt über Gmail-ähnliche Suchfilterschaltflächen

Quelle: Google

Genau wie bei Google Mail werden neue Schaltflächen und Dropdown-Menüs (zusammen „Chips“ genannt) angezeigt, nachdem Sie eine Suche in Google Drive durchgeführt haben. Mit den Chips können Sie Elemente schnell nach Standort, Dateityp, Dokumentautoren, Datum der letzten Änderung und anderen Datenpunkten filtern. Sie konnten die Ergebnisse bereits filtern, indem Sie Suchparameter verwenden (z. B. das Hinzufügen von „-dancing“ zu einer Suche, um Ergebnisse zu entfernen, die das Wort „dancing“ enthalten), aber die neuen Suchchips sind viel einfacher zu verwenden.

Google sagt, dass es seit der ersten Beta-Testphase im letzten Jahr einige Verbesserungen implementiert hat. Neben den Suchchips werden jetzt Rechtschreibvorschläge angezeigt, und für den Chip „Zuletzt geändert“ stehen neue Datumsoptionen zur Verfügung.

Die neue Funktionalität wird für alle eingeführt, einschließlich sowohl persönlicher Gmail-Konten als auch Workspace-Konten, und sie sollte irgendwann in den nächsten 15 Tagen für alle Konten verfügbar sein. Es scheint jedoch vorerst exklusiv für die Drive-Web-App zu sein – die Google Drive-Apps für Android und iOS haben immer noch die gleiche grundlegende Suchfunktion.

In diesem Zusammenhang begann Google im September letzten Jahres mit dem Testen von Vorschlägen für Drive-Dateien auf der Seite „Neuer Tab“ von Chrome. Die Android-App erhielt im selben Monat ein Material You-Update, das auch ein neues Widget enthielt.



Source link