Tech News

Technik & Digital

Geräte der Serien Galaxy S22 und Galaxy Tab S8 sind jetzt im Remote Test Lab von Samsung erhältlich


Um App-Entwicklern dabei zu helfen, ihre Apps auf seinen neuesten Flaggschiffen zu testen, hat Samsung jetzt die Geräte der Serien Galaxy S22 und Galaxy Tab S8 in sein Remote Test Lab aufgenommen. Für Unwissende bietet Samsungs Remote Test Lab (RTL)-Dienst App-Entwicklern die Möglichkeit, ihre Apps auf echten Samsung Galaxy-Geräten zu testen, die mit der Cloud verbunden sind, sodass sie die Leistung ihrer Apps testen und sie vor der Einführung optimieren können.

Samsung fügt dem RTL-Dienst routinemäßig neue Geräte hinzu, um sicherzustellen, dass App-Entwickler ihre Apps auf der neuesten Samsung-Hardware testen können. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen seine Flaggschiff-Serie Galaxy S21 zusammen mit dem Galaxy Z Fold 3 und dem Galaxy Z Flip 3 in den RTL-Dienst aufgenommen. Und heute hat das Unternehmen die kürzlich veröffentlichten Galaxy S22, Galaxy S22 Plus, Galaxy S22 Ultra, Galaxy Tab S8, Galaxy Tab S8 Plus und Galaxy Tab S8 Ultra in die Liste aufgenommen.

Mithilfe des Dienstes können Entwickler jetzt APK-Dateien auf Geräten der Serien Galaxy S22 und Galaxy Tab S8 aus der Ferne installieren, die Sprache auswählen, in der sie ihre App testen möchten, und sogar ihren Bildschirm teilen, um die App mit einem anderen Mitglied ihres Teams zu testen. Dies ist eine großartige Möglichkeit für App-Entwickler, ihre Apps auf der neuesten Samsung-Hardware zu testen, ohne Tausende von Dollar für neue Geräte auszugeben.

Um den Dienst nutzen zu können, benötigen Sie lediglich eine zuverlässige Internetverbindung, ein kostenloses Samsung Developers-Konto, Java Runtime Environment 7 oder höher mit installiertem Java Web Start, und schon kann es losgehen. Es ist erwähnenswert, dass der Dienst einige Einschränkungen aufweist, einschließlich der Tatsache, dass Audio, zusätzliche Peripheriegeräte, Multi-Touch und Kamera nicht unterstützt werden.

XDA-Foren: Galaxy S22 || Galaxy S22 Plus || Galaxy S22 Ultra || Galaxy Tab S8

Samsung gibt Entwicklern jeden Tag 20 Credits für die Nutzung des RTL-Dienstes, der maximal 5 Stunden pro Tag Fernzugriff erhält.


Quelle: Samsung



Source link