Tech News

Technik & Digital

Genvariante schützt vor Parkinson und könnte zu Therapien führen



Bei Menschen, die eine seltene Genvariante tragen, ist die Wahrscheinlichkeit, daran zu erkranken, etwa halb so hoch Parkinson-Krankheit als Menschen, die eine andere Version des Gens tragen, stellt eine neue Studie fest.

Forscher haben damit begonnen, genau zu entschlüsseln, wie diese genetische Eigenart vor Parkinson schützen könnte – indem sie die Funktion eines entscheidenden Enzyms aufrechterhält, das für den Stoffwechsel und das Überleben der Zellen notwendig ist. Eines Tages könnte ein besseres Verständnis des Schutzmechanismus zu neuen Behandlungen für die Krankheit führen, schreiben Wissenschaftler in dem am 3. Januar in der Zeitschrift veröffentlichten Bericht Molekulare Psychiatrie.



Source link