Tech News

Technik & Digital

Fühlten Sie sich durch die RAM-Berichte in Windows immer eingeschränkt? Das wird sich alles ändern


Die zentralen Thesen

  • Der Task-Manager von Windows 11 zeigt jetzt die Speichergeschwindigkeit in MT/s an, um eine genauere Datendarstellung zu ermöglichen.
  • DDR-Speicher überträgt Daten zweimal pro Zyklus, wodurch MHz für die Messung der Speichergeschwindigkeit ungenau ist.
  • Benutzer von Windows 11 können auf neue Funktionen zugreifen, indem sie ihren PC für die Windows Insider-Beta registrieren.


Einige der hochwertigsten Arbeitsspeicher verfügen über eine hohe Geschwindigkeit, aber es ist nicht einfach, die genaue Geschwindigkeit im Abschnitt mit den Produktspezifikationen in E-Commerce-Shops wie Amazon zu finden. Auch die Registerkarte „Speicherleistung“ von Windows 11 zeigt keine genauen Informationen über die Speichergeschwindigkeit Ihres Computers an. Um dieses Problem zu beheben, hat Microsoft im neuesten Windows 11 Insider-Build eine Änderung in der Art und Weise eingeführt, wie PCs die Speichergeschwindigkeit melden.


Eine neue Funktion im Task-Manager von Windows 11 sorgt für eine genauere Speichergeschwindigkeit

Fühlten Sie sich durch die RAM-Berichte in Windows immer eingeschränkt?  Das wird sich alles ändern
Bildnachweis: Kingstone

Wenn Sie zur Registerkarte „Speicherleistung“ navigieren Taskmanager Auf Ihrem Windows 11-PC sehen Sie, dass die Einheit, die Microsoft zur Beschreibung der Geschwindigkeit verwendet, MHz ist. Allerdings wurde in Windows 11 Beta Build 22635.3570 MHz (Megahertz) in MT/s (Megatransfers pro Sekunde) geändert, um die Speichergeschwindigkeit besser darzustellen.


Wie erhält man also durch die Umstellung der Einheit auf MT/s genauere Daten? Nun, die Antwort liegt darin, wie moderner DDR-Speicher die Geschwindigkeit pro Taktzyklus anzeigt. Als SDR-Speicher (Single Data Rate) in früheren Computersystemen üblicher waren, entsprachen 100 MHz (100 Millionen Zyklen pro Sekunde) 100 MT/s, da die Datenübertragung einmal pro Zyklus erfolgte. Bei DDR-Speicher stellt MHz jedoch nur die Taktrate und nicht die effektive Übertragungsrate dar.

Screenshot, der den Task-Manager von Windows 11 zeigt

Allerdings überträgt DDR-Speicher im Gegensatz zu SDR-Speicher Daten zweimal pro Zyklus. Einfach ausgedrückt bedeuten 3.200 MHz eine effektive Übertragungsgeschwindigkeit von 3.200 MT/s im SDR-RAM und 6.400 MT/s im DDR-RAM. SDR-Speicher wird auf Computern nicht mehr verwendet, aber leider wird immer noch die alte Methode zur Angabe der Speichergeschwindigkeit verwendet, auch wenn moderne Windows-PCs nicht über SDR-RAM verfügen. Zum Glück für Windows 11-Benutzer wird sich das bald ändern. Ob Microsoft jedoch zuerst eine genauere Berichterstattung über die Speichergeschwindigkeit in Windows 11 24H2 einführen wird, bleibt fraglich.


Weitere aufregende Funktionen folgen in Kürze für Windows 11

Neben der Anzeige der Geschwindigkeit in MT/s pro Sekunde können Sie auch Registerkarten im Datei-Explorer duplizieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Registerkarte klicken, die Sie duplizieren möchten, wenn Sie die neueste Betaversion ausführen. Darüber hinaus gibt es derzeit zahlreiche neue Funktionen in der Vorschau, die später im Jahr der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Sie können sie sofort in die Hände bekommen, indem Sie Ihren PC beim Windows Insider-Programm registrieren.

Verwandt

Windows 11-Funktionen in der Vorschau: Alles, was Sie jetzt ausprobieren können

Windows 11 wird ständig mit neuen und experimentellen Funktionen aktualisiert



Source link