Tech News

Technik & Digital

Fortnite Maker Epic Games angeblich gehackt; 200 GB interne Daten gestohlen


Wenn wir für jedes Mal, wenn wir über Hackerangriffe und Entlassungen berichten, einen Cent hätten, wären wir viel reicher. Es scheint traurig, dass es an der Tagesordnung ist, dass die Daten von Spieleentwicklern durch Ransomware-Banden gehackt werden. Nach einem massiven Datenverstoß bei Rockstar Games und kürzlich bei Insomniac Games scheint Epic Games nun das jüngste Opfer zu sein. Berichten von CyberDaily zufolge handelt es sich um eine Bande namens Mogilewitsch hat behauptet, den Fortnite-Hersteller erfolgreich gehackt zu haben.

Wie es im Bericht heißt, hat Mogilewitsch „führte stillschweigend einen Angriff auf aus [sic] Server von Epic Games.“ Die Bande behauptet weiter, dies getan zu haben 189 Gigabyte Dateneinschließlich „E-Mail, Passwörter, vollständiger Name, Zahlungsinformationen, Quellcode und viele andere Daten“.

Die Informationen sind zum Verkauf gemäß der auf der Website veröffentlichten Nachricht. Es enthält auch einen Hyperlink mit der Aufschrift „Wenn Sie ein Mitarbeiter des Unternehmens sind oder jemand, der die Daten kaufen möchte, klicken Sie auf mich„.

Die Bande hat Epic Games eine Frist von gesetzt 4. März damit jemand die Daten kauft. Es ist anzumerken, dass die Bande keinen festen Betrag für den Verkaufspreis der Daten genannt hat. Darüber hinaus hat Mogilevich kein Proof-of-Hack-Material gepostetanders als Rhysida letztes Jahr mit dem Insomniac Games-Hack.

Epic Games Hack: Reaktion

Während Insomniac Games in seinen sozialen Netzwerken einen Hinweis auf die Datenschutzverletzung veröffentlichte, hat Epic Games in dieser Angelegenheit noch nicht reagiert. Epic ist für die Entwicklung von Fortnite und seinen Spieleshop bekannt.

Der Herausgeber hat in letzter Zeit auch zu anderen gemeinsamen Bemühungen zur Verbesserung der Spielebranche beigetragen. Bei einer umfassenden Zusammenarbeit mit Disney in der Entwicklung kann der Datenverstoß ein unglückliches Ereignis für das Unternehmen sein.

Angesichts eines weiteren Ransomware-Angriffs scheinen die Hacker vor nichts Halt zu machen. Was halten Sie von dieser Datenpanne? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.

Fortnite Maker Epic Games angeblich gehackt;  200 GB interne Daten gestohlen

Ishan Adhikary

Ein Gaming-Nerd, der alles rund um Videospiele abdeckt. Es war schon immer ein Traum, Zeit damit zu verbringen, sich in der Spiele- und Gaming-Branche umzusehen. Dank Beebom lebe ich es. Sobald ich mit dem Spielen fertig bin, schreibe ich. Sobald ich mit dem Schreiben fertig bin, spiele ich.




Source link