Tech News

Technik & Digital

Forscher haben gerade mehr als 1.000 neue Objekte im Sonnensystem gefunden, die sich in aller Öffentlichkeit verstecken


Mehr als 1.000 noch nie zuvor gesehene Weltraumgesteine ​​wurden im Weltraum entdeckt Sonnensystem nachdem er jahrzehntelang heimlich Bilder des Kosmos mit Fotobomben bombardiert hatte. Eine Kombination aus künstlicher Intelligenz und Bürgerwissenschaftlern hat dazu beigetragen, die Asteroiden aufzudecken, die sich in Archivfotos des Hubble-Weltraumteleskops verstecken, wie eine neue Studie zeigt.

Unsere kosmische Nachbarschaft ist übersät mit Asteroiden. Wissenschaftler haben bereits mehr als 1,3 Millionen der Weltraumgesteine ​​entdeckt, von denen die meisten im Asteroidengürtel dazwischen liegen Mars Und Jupiterentsprechend NASA. Wahrscheinlich warten Hunderttausende, wenn nicht Millionen weitere Asteroiden darauf, entdeckt zu werden. Allerdings handelt es sich bei diesen verbliebenen Weltraumgesteinen wahrscheinlich um die kleinsten und daher lichtschwächsten Körper im Sonnensystem, weshalb sie sehr schwer zu erkennen sind.



Source link