Tech News

Technik & Digital

Folgendes passiert mit WhatsApp-Benutzern, die die neue Datenschutzrichtlinie nicht akzeptieren


WhatsApp hat eine große Kontroverse über sein neues Datenschutz-Update ausgelöst. Die neue Richtlinie wurde nicht nur von Nutzern, sondern auch von der indischen Regierung kritisiert. Es wurde ursprünglich im Januar dieses Jahres eingeführt. WhatsApp musste jedoch den Rollout stoppen und die Richtlinienaktualisierung auf den 15. Mai verschieben. Das Unternehmen übernimmt nun die anspruchsvolle Aufgabe, die Benutzer darüber aufzuklären, wie sich die neuen Richtlinien auf ihre privaten Daten auswirken.

Inmitten all dieses Trubels hat WhatsApp auch eine der wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit ihrem Richtlinien-Update beantwortet. Benutzer haben nur bis zum 15. Mai Zeit, um die Änderungen zu akzeptieren. Was passiert mit Ihrem WhatsApp-Konto, wenn Sie die Aktualisierung der Datenschutzrichtlinie nicht akzeptieren? Was passiert nach Ablauf der Frist?

Wenn Sie das Datenschutz-Update nicht akzeptieren, dann ist Ihr WhatsApp-Account wird nicht gelöscht – zumindest nicht sofort. Das Unternehmen wird, wie gestern angekündigt, neue In-App-Banner veröffentlichen, um die Richtlinienänderungen besser zu erklären. Es sagt, dass Sie genug Zeit haben, um die „Ändert sich in Ihrem eigenen Tempo und Ihrer Bequemlichkeit.“ Sie wirken sich in keiner Weise auf Ihre persönlichen Chats aus. Und die Nutzung von Geschäfts- und Zahlungsfunktionen, deren Daten mit Facebook geteilt werden, um Werbung besser auszurichten, ist optional. Wir haben die Richtlinienaktualisierung in unserem YouTube-Video gleich hier erklärt:

Jetzt haben Sie fast drei Monate Zeit, um die Datenschutzerklärung gründlich zu lesen und auf die Schaltfläche „Akzeptieren“ zu klicken. Wenn Sie dies nicht tun, wird Ihre WhatsApp-Funktionalität ab dem 15. Mai eingeschränkt sein. Laut einer offiziellen FAQ-Seite, „Für kurze Zeit können Sie Anrufe und Benachrichtigungen empfangen, aber keine Nachrichten aus der App lesen oder senden.“ Außerdem wird diese kurze Zeit einige Wochen umfassen. Dies wurde zuerst von TechCrunch gemeldet.

Die Geschichte endet nicht dort. Kommen Sie darauf zurück, ob Ihr WhatsApp-Konto gelöscht wird, wenn Sie die neuen Richtlinien nicht akzeptieren oder nicht? Die Antwort ist ja – aber nach 120 Tagen. Der Facebook-eigene Messaging-Riese wird Wenden Sie die Richtlinie für inaktive Benutzer auf diejenigen an, die die Änderungen nicht akzeptieren.

Das heißt, wenn Sie die Änderungen in den nächsten 120 Tagen nicht akzeptieren, wird Ihr WhatsApp-Konto gelöscht. Sie verlieren den Zugriff auf alle Ihre Chats. Die neue Datenschutzerklärung soll am 8. Februar in Kraft treten. Die große Empörung und Verwirrung führte dazu, dass das Unternehmen die Einführung auf den 15. Mai verschoben hat. Eine Reihe von Benutzern ist seitdem auf datenschutzorientiertere Messaging-Apps wie Telegram und Signal umgestiegen. Es wird interessant sein zu sehen, wie stark sich diese Richtlinienänderung in der riesigen 2 Milliarden-Nutzerbasis von WhatsApp auswirken wird.

.



Source link