Tech News

Technik & Digital

Facebook bringt Reels in seine Haupt-App, um vom Kurzform-Videotrend zu profitieren


Während TikTok weiter an Dynamik gewinnt, sucht Facebook weiterhin nach neuen Wegen, um dieses Wachstum zu unterdrücken, wobei der jüngste Pushback-Versuch über Facebook Reels erfolgt, der es Benutzern ermöglicht, Instagram Reels innerhalb der Haupt-Facebook-App zu erstellen und zu teilen.

Facebook bringt Reels in seine Haupt-App, um vom Kurzform-Videotrend zu profitieren

Wie Sie hier sehen können, testet Facebook jetzt eine neue Reels-Anzeigeeinheit innerhalb von Benutzer-Feeds in den USA, die dazu beitragen wird, mehr Benutzer mit seinem Kurzvideo-Angebot zu verbinden.

Wie von TechCrunch berichtet:

„Facebook Reels gibt Facebook-Nutzern die Möglichkeit, kurze Videoinhalte direkt im Newsfeed oder in Facebook-Gruppen zu erstellen und zu teilen. Zunächst können Sie im Abschnitt „Reels“ auf die Schaltfläche „Erstellen“ tippen, die wie Sie angezeigt wird Scrollen Sie durch den News Feed, während Sie Reels ansehen oder indem Sie oben in Ihrem News Feed auf „Reels“ tippen. Von hier aus erhalten Benutzer Zugriff auf eine Reihe von Standardwerkzeugen, einschließlich derer für Videoaufnahme, Musikauswahl, Import von Kamerarollen, zeitgesteuertem Text und mehr.“

Darüber hinaus erweitert Facebook auch seine Option für Instagram Reels-Ersteller, ihre Reels auf Facebook zu teilen, wodurch diese Reels mit dem Instagram-Profilnamen der Benutzer angezeigt werden.

Facebook-Rollen

Die Erweiterung ist keine große Überraschung. Um die Dynamik von TikTok zu stoppen, hat Facebook in den letzten Monaten die Erstellung und das Teilen von Reels innerhalb von Facebook getestet.

Facebook Reels-Feed

Facebook hat mit diesem Format noch nicht den Sprung gemacht, aber dieser neue Test ist eine Erweiterung der Experimente, die er seit März mit auf Facebook angezeigten Reels-Inhalten durchführt, wobei das nächste Element die Erstellung von Reels innerhalb der Facebook-App selbst ist.

Was ein bedeutender Sprung sein könnte. Der Vorteil in dieser Hinsicht besteht darin, dass viele Benutzer, die TikTok nicht verwenden, dem Kurzvideoprozess ausgesetzt werden, der sich insbesondere für viele jüngere Zielgruppen als zunehmend interessant erwiesen hat. Vielleicht werden mit Reels auf Facebook auch große Teile älterer Zielgruppen dazu verleitet, mitzumachen, und das könnte die Nutzung von Reels ankurbeln, während das Hinzufügen des Formats innerhalb bestimmter Gruppen auch dazu beitragen könnte, das Engagement zu maximieren und die Benutzer am Posten zu halten ihre Clips zu Facebook und IG, anstatt zu TikTok für das gleiche Erlebnis zu migrieren.

Facebook-Reels in Gruppen

Es könnte Facebook auch ermöglichen, seine Reichweite in Entwicklungsmärkten zu nutzen, um TikTok zu schlagen. Wenn Menschen bereits über Kurzvideos mit ihren etablierten Netzwerken auf Facebook interagieren können, könnte dies den Wunsch verringern, eine neue App herunterzuladen und neue Verbindungen aufzubauen.

Es scheint unwahrscheinlich, dass es das Wachstum von TikTok, das immer noch die Download-Charts anführt, erheblich verlangsamen wird, aber vielleicht könnte es es ein wenig beschleunigen, während es Facebooks eigenes Video-Engagement aufbaut.

Und Reels hat ein solides Engagement-Wachstum verzeichnet, obwohl es ein direkter TikTok-Klon ist. ichn der Firma letztes Gewinngespräch, sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg, Reels habe im Quartal den größten Beitrag zum Engagement-Wachstum auf Instagram geleistet. Was alternativ darauf hindeuten könnte, dass sich das Instagram-Wachstum in anderen Bereichen verlangsamt, aber so oder so hat sich Reels zu einem soliden Beitragszahler entwickelt und ist Teil der jüngsten Ankündigung von Instagram, dass es „keine Foto-Sharing-App mehr“ ist.

Video-Engagement in Kurzform ist zu einem immer häufiger gewordenen Trend geworden, und indem Facebook mehr Menschen mit Reels vertraut macht, wird sich Facebook besser an diesen Wandel anpassen, der das Engagement-Wachstum ankurbeln und neue Möglichkeiten eröffnen könnte.

Das könnte es je nach Inanspruchnahme auch für Marken zu einer größeren Überlegung machen. Es könnte natürlich den Weg für Facebook Stories gehen und weitgehend verpuffen. Aber es könnte auch ein starker Treiber sein, und es lohnt sich, diese Aufrufzahlen und Interaktionsstatistiken zu beachten.

Facebook sagt, dass die neue Facebook Reels-Anzeige ab heute einem kleinen Prozentsatz der Benutzer in den USA zur Verfügung gestellt wird, während sie bereits einigen Benutzern in den USA zur Verfügung steht Indien, Mexiko und Kanada.

.



Source link