Tech News

Technik & Digital

Facebook benennt ‚News Feed‘ in ‚Feed‘ um, um mögliche Verwirrung zu vermeiden


Hier ist ein Update, das außer dem Namen selbst keine Auswirkungen auf irgendetwas haben wird.

Heute hat Facebook angekündigt dass der „News Feed“, das Hauptelement der App, einfach in „Feed“ umbenannt wird, um das Branding zu vereinfachen.

Wieso den?

In erster Linie nimmt Facebook die Änderung vor, weil die Erwähnung von „News“ im „News Feed“ für einige offenbar verwirrend war.

Wie von berichtet Alex Heath von The Veranddas Das Label „News“ hat einige zu der Annahme verleitet, dass es im Mainstream nur Nachrichten gibt, aber nicht unbedingt Posts von Freunden.

Was nicht allzu wahrscheinlich erscheint. Ich meine, Facebook hat mehr als 2,9 Milliarden Nutzer, also sind die meisten Leute ziemlich vertraut damit, wie die App funktioniert und was im Haupt-Feed angezeigt wird, also erscheint die Vorstellung, dass es aufgrund der Terminologie zu Verwirrung kommt, etwas seltsam .

Aber andererseits, während der größte Teil der westlichen Welt mit Facebook vertraut ist, befinden sich viele andere Regionen noch im anfänglichen Adoptionsprozess, und für diese Neuankömmlinge gibt es vielleicht ein gewisses Maß an Verwirrung darüber, was „News Feed“ in Bezug auf bedeutet die Inhalte, die sie sehen. Gleichzeitig ist es nicht so, dass es oben in der App einen großen „News Feed“-Titel gibt, also ist mir nicht wirklich klar, wie eine solche Assoziation tatsächlich, praktisch erfolgen würde.

Vielleicht sieht die Muttergesellschaft von Facebook dies jedoch als eine Möglichkeit, die Nutzung wieder anzukurbeln – weil sie vielleicht, möglicherweise, glaubt, dass die Leute durch den Deskriptor „News Feed“ verwirrt werden und Facebook daher einfach überhaupt nicht nutzen.

Die tägliche aktive Nutzung von Facebook ist im letzten Quartal zurückgegangen, das erste Mal, dass es einen Verlust bei der täglichen Nutzung verzeichnete. Das hätte durchaus reichen können, um den Wechsel zu veranlassen.

Aber technisch, praktisch bedeutet das Update nichts.

In einem Pressemitteilungwiederholte Facebook:

„Dies ist nur eine Namensänderung, um die vielfältigen Inhalte, die die Leute in ihren Feeds sehen, besser widerzuspiegeln. Dies ist nur eine Namensänderung und wirkt sich nicht weiter auf das App-Erlebnis aus.“

Es hat also keinen Einfluss darauf, was der News Feed ist oder tut, und es wird den News Feed-Algorithmus (jetzt „Feed“) oder Ihre In-App-Erfahrung nicht ändern.

Es ist nur ein Titelwechsel, und da viele Meta-Manager es sowieso schon seit einiger Zeit als „Feed“ bezeichnen, scheint es ein ziemlich kleines Update zu sein.

Aber Sie müssen Ihre Referenzen ändern und wie Sie über die App sprechen. Nun heißt es „der Feed-Algorithmus radikalisiert Menschen“ und „der Feed wird von Wut und Spaltung angeheizt, weshalb Facebook schlecht für die Welt ist“.

Details sind in einem solchen Kontext wichtig.

.



Source link