Tech News

Technik & Digital

Ein vollständiger Überblick über Meta-Beschreibungen


Was ist eine Meta-Beschreibung? Eine Meta-Beschreibung ist der kleine Klappentext, der unter Ihrer Website auf der Suchmaschinenergebnisseite (SERP) erscheint. Es wurde entwickelt, um Benutzern eine kurze Zusammenfassung des Inhalts Ihrer Seite bereitzustellen, damit sie wissen, ob die Seite ihre Frage beantwortet. Traditionell ist die Länge der Meta-Beschreibung bei 155 Zeichen für Desktop und 120 Zeichen für Mobilgeräte ausgeschöpft, mit Ausnahme von Versuchsperioden, z. B. als Google die Länge vorübergehend auf 320 Zeichen verlängerte.

Warum sollte ich mich um die Länge der Meta-Beschreibung kümmern?

Es ist wichtig, die Zeichenbegrenzung für die Länge der Meta-Beschreibung einzuhalten, um zu vermeiden, dass ein Teil Ihrer Beschreibung von der Suchmaschine abgeschnitten wird und im SERP unvollständig erscheint. Denken Sie daran, dass das Limit für die mobile Suche kürzer ist (120 Zeichen) als für die Desktop-Suche (155 Zeichen). Wenn also ein Großteil Ihres Traffics mobil ist, sollte Ihre Meta-Beschreibungslänge diesem Standard entsprechen. Wenn Sie innerhalb der Meta-Beschreibungslänge bleiben, wird die Erfahrung für die Benutzer verbessert.

Sind Meta-Beschreibungen wichtig?

Ja. Die Meta-Beschreibung ist ein wertvolles Werkzeug sowohl für Benutzer als auch für die Suchmaschine, wenn es um das SEO-Management geht. Wenn die Seite im SERP erscheint, scannen Benutzer sie, um zu sehen, ob sie ihre Anfrage beantwortet. Während Google erklärt hat, dass Meta-Beschreibungen nicht direkt in das Suchranking einfließen, können gut geschriebene Meta-Beschreibungen dazu beitragen, die Klickrate (CTR) zu verbessern. Dies kann wiederum Ihren Traffic und Ihr Engagement erhöhen und Ihre Platzierungen in den SERPs verbessern.

Wie schreibt man eine Meta-Beschreibung?

Hier ist eine fünfstufige Aufschlüsselung, basierend auf Empfehlungen und Vorschlägen, die Google in seinen Webmaster-Richtlinien angegeben hat, wie man effektive Beschreibungen schreibt, die helfen, die Klickrate von Ihren Einträgen in den SERPs zu verbessern und ein Experte für SEO zu werden.

1. Genauigkeit und Qualität

Das Hauptanliegen einer qualitativ hochwertigen Meta-Beschreibung ist immer die Genauigkeit. Die Zusammenfassung sollte den Inhalt korrekt beschreiben und den Benutzer motivieren, auf diesen bestimmten Link zu klicken. Denken Sie daran, dass Keyword-Stuffing oder die ausschließliche Verwendung von Keyword-Listen genau wie der Rest Ihrer Inhalte wenig Kontext oder hilfreiche Informationen für den Benutzer bietet. Dies führt zu einer schlechten Benutzererfahrung und fördert keine Klicks. Meta-Beschreibungen sollten Ausschnitte aus hochwertigem Inhalt sein.

2. Zeichenbeschränkungen

Setzen Sie den wichtigsten Text an den Anfang der Beschreibung. Google legt keine Zeichenbeschränkungen für die Länge der Meta-Beschreibung fest, begrenzt jedoch die Anzahl der Zeichen angezeigt für Benutzer im SERP. Best Practice ist es, die Länge der Meta-Beschreibung zwischen 120 und 150 Zeichen zu halten. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre gesamte Beschreibung sowohl auf dem Desktop als auch auf Mobilgeräten angezeigt wird.

3. Konsistenz und Originalität

Da Meta-Beschreibungen den Benutzern nicht immer angezeigt werden, neigen Website-Besitzer dazu, ihre Bedeutung zu übersehen. Marken sollten sicherstellen, dass jede Seite eine einzigartige, hochwertige Beschreibung hat, insbesondere für Seiten, die keinen Text enthalten. Dieselbe Beschreibung sollte nicht auf mehreren Seiten der Website verwendet werden. Jede Inhaltsseite bietet dem Benutzer etwas anderes, und daher sollte die Meta-Beschreibung ähnlich einzigartig sein und artikulieren, was die einzelne Seite wichtig macht.

4. Verwenden Sie einen Aufruf zum Handeln

Stellen Sie sich die Meta-Beschreibung als Haupttext in einer Suchanzeige vor. Beschreiben Sie, was die Seite zu bieten hat, und verwenden Sie dann Aktionswörter wie „Erfahren Sie, wie man …“, „Entdecken Sie, wie man …“, „Lesen Sie mehr über …“, „Nutzen Sie …“, „Melden Sie sich für eine kostenlose Testversion an …“. .

5. Roboteranweisungen bei Bedarf

Google erlaubt Websitebesitzern, die „nosnippet“-Roboterrichtlinie zu verwenden, wenn sie verhindern möchten, dass die Suchmaschine irgendeine Art von Snippets im SERP anzeigt. Dadurch würde das Ergebnis nur den Titel anzeigen. Die Snippets, die unter Ihren Website-Links auf der SERP erscheinen, spielen eine wichtige Rolle bei der Generierung von Aufmerksamkeit und Traffic für Ihre Website. Sie demonstrieren Ihre Relevanz für potenzielle Leser.

Meta-Beschreibungen können einen starken Einfluss darauf haben, ob Menschen auf Ihr Ergebnis in den SERPs klicken und sich mit Ihren Inhalten beschäftigen. Sie sind eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Sie steuern können, was in den Suchergebnissen angezeigt wird. Arbeiten Sie daran, Beschreibungen zu erstellen, die den Benutzer inspirieren und verführen, sodass er geneigt ist, darauf zu klicken und zu sehen, was Sie über das jeweilige Thema zu sagen haben.



Source link