Tech News

Technik & Digital

Ein neues Leck enthüllt die meisten Spezifikationen des Galaxy A53


Samsung bereitet sich darauf vor, das Galaxy A53 auf den Markt zu bringen, den direkten Nachfolger des letztjährigen Galaxy A52. Das Telefon wurde kürzlich auf TENAA entdeckt, was wiederum einige wichtige Hardwaredetails bestätigte. Jetzt hat ein neuer Leak so ziemlich alle Spezifikationen des Galaxy A53 enthüllt.

Das neueste Galaxy A53-Leck kommt von WinFuture, eine Veröffentlichung mit einer großartigen Erfolgsbilanz, wenn es um Lecks geht. Die Veröffentlichung hat hochwertige Renderings des Galaxy A53 geteilt, die uns unseren bisher besten Blick auf das Telefon geben und auch bestätigen, was wir in früheren Lecks und der TENNA-Liste gesehen haben.

Wie Sie sehen können, sieht das Design des Galaxy A53 dem letztjährigen Modell ziemlich ähnlich, abgesehen von ein paar Änderungen. Zum einen ist die Rückseite komplett flach und krümmt sich nicht um die Kanten. Zweitens steht der Kamerabuckel nicht wie beim Galaxy A52 hervor und fügt sich nahtlos in die Rückseite ein.

WinFuture hat auch die meisten Spezifikationen des Galaxy A53 geteilt. Uns wurde gesagt, dass das Telefon über ein 6,5-Zoll-FHD + AMOLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz verfügen wird. Unter der Haube steckt ein Exynos 1200-Chipsatz, gepaart mit entweder 6 GB oder 8 GB RAM und 128 GB Speicher. Auf der Rückseite verfügt das Telefon über ein Quad-Kamera-Setup, das von einem 64-Megapixel-Primär-Shooter angeführt und von einer 12-Megapixel-Ultra-Wide-Kamera und zwei 5-Megapixel-Tiefen- und Makrosensoren flankiert wird. Das Telefon wird Berichten zufolge einen 5.000-mAh-Akku enthalten, eine Verbesserung gegenüber dem 4.500-mAh-Akku des Galaxy A52. Schließlich soll es einen Fingerabdruckscanner unter dem Display, einen microSD-Kartensteckplatz, 5G-Unterstützung und NFC haben. Das Telefon wird höchstwahrscheinlich One UI 4.0 aus der Box ausführen.

Samsung hat keinen offiziellen Starttermin für das Galaxy A53 bestätigt. Aber wenn die jüngste TENNA-Zertifizierung und dieses Leck Anzeichen dafür sind, sollte der offizielle Start nicht allzu weit entfernt sein.



Source link