Tech News

Technik & Digital

Ein kleines Problem wurde im Update für Android 13 Beta 3.1 behoben


Google hat ein neues Update für Android 13 veröffentlicht, das eine kleine, aber notwendige Korrektur für sein Beta-3-Update liefert. Der Fix stellt die Android Beta Feedback-App wieder her, die bei einigen im dritten Beta-Update fehlte.

Das Update ist jetzt live und bringt die Build-Nummer auf TPB3.220513.017.B1. Dieser Build sollte nahezu identisch mit dem vorherigen Update sein. Die Ausnahme ist natürlich der zuvor erwähnte Fix. Wenn Sie die Entwicklervorschau oder den Beta-Build ausführen, wird das Update automatisch Over-the-Air (OTA) bereitgestellt.

Das Android-Beta-Feedback ist eine wichtige App, da es das beste Mittel ist, um Fehler zu melden, Funktionen anzufordern und anderes Feedback in Bezug auf die aktuelle Beta- oder Entwicklervorschau-Version zu hinterlassen. Sie können also sehen, wie dies etwas sein könnte, von dem Google möchte, dass es funktioniert, während es seine Android 13-Vorschau ausführt

Seit der Veröffentlichung von Beta 3 hat das Betriebssystem Plattformstabilität erreicht. Dieser Meilenstein signalisiert Entwicklern, dass sie mit dem Testen ihrer Apps beginnen können, um die vollständige Kompatibilität sicherzustellen. Dies wird der letzte Schub vor der stabilen Veröffentlichung von Android 13 sein. Die Android 13 Beta ist derzeit für die folgenden Handys verfügbar:

  • Pixel 4 und 4 XL
  • Pixel 4a und 4a (5G)
  • Pixel 5 und 5a
  • Pixel 6 und 6 Pro

Wenn Sie neugierig sind, können Sie das neueste Android 13-Update herunterladen, indem Sie sich für das Android Beta for Pixel-Programm anmelden. Nach der Registrierung sollte das Update OTA eintreffen, was dies zur einfachsten Methode macht. Es gibt aggressivere Methoden, bei denen Sie das Update manuell installieren können, indem Sie das Systemabbild auf Ihr kompatibles Gerät flashen. Bevor Sie einen der oben genannten Schritte ausführen, sollten Sie natürlich Ihre Informationen sichern, da immer die Möglichkeit besteht, dass Sie sie verlieren. Wenn Sie kein kompatibles Gerät besitzen, können Sie als letzte Methode das Update jederzeit über den Emulator in Android Studio ausprobieren.

Quelle: Android



Source link