Tech News

Technik & Digital

Dieses Unternehmen möchte die WLAN-Signale Ihres Zuhauses als Einbruchmelder nutzen


Die zentralen Thesen

  • Das Ziel von Gamgee besteht darin, WLAN-Netzwerke in Sicherheitssysteme für Privathaushalte zu verwandeln.
  • Das System identifiziert Eindringlinge, indem es WLAN-Störungen analysiert und einen „Körperabdruck“ erstellt.
  • Für die Technologie sind ein spezieller Gamgee-WLAN-Router und Mesh-Netzwerkgeräte erforderlich.



Nicht viele Leute haben eine Alarmanlage, aber viele haben einen WLAN-Router zu Hause. Was wäre also, wenn Sie dieses WLAN-Netzwerk in ein Sicherheitssystem verwandeln würden, das Eindringlinge erkennen kann? Genau das versucht ein Unternehmen mit seiner neuesten Crowdsourcing-Kampagne zu erreichen, und Sie können gleich von Anfang an dabei sein, wenn Ihnen das gefällt.

Verwandt

EnGenius ECW536-Test: Ein superschnelles Wi-Fi 7 4×4 MIMO-Netzwerkmonster

Ein leistungsstarker Access Point zu einem überzeugenden Preis.

Gamgee stellt Crowdsourcing-Projekt „Wi-Fi Home Alarm System“ vor

Gamgees Methode

Bildnachweis: Gamgee


Das dahinter stehende Unternehmen, Gamgee, hat einen interessanten Vorschlag. Angesichts der Tatsache, dass Menschen und Haustiere WLAN-Signale stören, wenn sie sich im Haus bewegen, schlägt Gamgee vor, dass es erkennen könnte, wo und wer sich im Haus aufhält. Gamgee beschreibt es so:

Durch die Analyse der WLAN-Störungen erfasst unser System die individuellen Merkmale der Körpermasse und des Gangs der Menschen – und erstellt im Wesentlichen einen „Körperabdruck“, der so unverwechselbar ist wie ein Fingerabdruck. Dadurch können wir nicht nur zwischen einem Menschen, einem Haustier oder einem unbelebten Objekt unterscheiden, sondern auch einzelne Menschen anhand ihrer einzigartigen Bewegungssignaturen erkennen.


Leider sieht es nicht so aus, als ob die Technologie von Gamgee auf Ihrem bestehenden Netzwerk „huckepack“ mitfahren kann. Sie benötigen einen speziellen Gamgee-WLAN-Router und Mesh-Netzwerkgeräte, um diese Technologie nutzen zu können. Gamgee verspricht, dass die Technologie mithilfe künstlicher Intelligenz bestimmte Personen und Haustiere identifizieren kann. Mit der Zeit lernt das Netzwerk, welche Spuren Sie im WLAN-Netzwerk hinterlassen, sodass es Alarm schlagen muss, wenn ein Fremder das Haus betritt.

Ist das Produkt von Gamgee das einzig Wahre?

Gamgees KI

Bildnachweis: Gamgee


Ist es also gut? Leider kann man das derzeit nicht sagen. Wir wissen, dass Wi-Fi-Signale Menschen und Haustiere „erkennen“ können, die Theorie hinter diesem Produkt ist also kein Schlangenöl. Sind diese Erkennungen jedoch gut genug, um Freund oder Feind zu identifizieren? Ist das KI-Modell gut genug, um Sie als Sie selbst zu identifizieren und keinen Alarm auszulösen, wenn Sie auf die Toilette gehen? Noch schlimmer: Wird es einen tatsächlichen Einbrecher fälschlicherweise als rechtmäßigen Bewohner erkennen und ihm freie Hand im Haus lassen?

Da diese Technologie brandneu ist, ist es vorerst keine gute Idee, sie anstelle bewährter Sicherheitssysteme zu verwenden. Wenn Gamgee dies jedoch durchziehen kann, könnten wir neue Sicherheitserkennungssysteme sehen, die auf Ihrem WLAN-Netzwerk basieren. Wenn Sie interessiert sind, besuchen Sie die IndieGogo-Seite von Gamgee. Passen Sie nur auf, dass Sie sich nicht von dem Hype mitreißen lassen; viele Crowdsourcing-Projekte haben sich als schlechter erwiesen und weniger gekostet.




Source link