Tech News

Technik & Digital

Dieses coole Gadget verwandelt KI-generierte Bilder in Lego-Pixelkunst


Dieser Typ hat herausgefunden, wie man endlos Lego-Kunstwerke machen kann, ohne dass einem die Finger schmerzen.

Die zentralen Thesen

  • Der Lego-Drucker erstellt Bilder Stein für Stein und nutzt dabei KI-generierte Bilder für grenzenlose Möglichkeiten.
  • Die innovative Zusammenführung von Lego- und KI-Technologie automatisiert die Bilderstellung und sorgt für endlosen Spaß.
  • Schauen Sie sich Creative Mindstorms auf YouTube an, um den coolen Lego-Drucker in Aktion zu sehen.


Es gibt zwei Arten von Lego-Bauern: diejenigen, die gerne selbst Dinge bauen, und diejenigen, die gerne Dinge bauen, die selbst Dinge bauen. Und obwohl beides eine Menge Spaß macht, hat ein Baumeister die letztere auf die Spitze getrieben. Jemand hat einen Lego-basierten Drucker entwickelt, der Bilder aus den Steinen erstellt und außerdem KI-generierte Bilder akzeptieren kann, was grenzenlose Möglichkeiten bietet.

2:23

Verwandt

Google Pixel 8a im Test: Ein tolles Mittelklasse-Gerät mit den besten KI-Tools von Google zum halben Preis

Google hat das Pixel 8 und das Pixel 8 Pro zu den ersten echten „KI-Smartphones“ gemacht, und das gilt nun auch für das 500 Dollar teure Pixel 8a.

Ein Lego-Drucker, der jedes gewünschte Bild Stein für Stein erstellt

Diese coole Kreation ist die Idee von Creative Mindstorms auf YouTube. Sie kennen sich mit KI und Lego aus, da sie mehrere Videos erstellt haben, in denen sie beides in perfekter Harmonie miteinander kombiniert haben. In dieser Folge erstellen sie eine Mischung aus einem Drucker und einem Lego-Baukasten, um etwas zu erschaffen, das alles herstellt, was man ihm vorsetzt.


Die Idee hinter der Technologie ist, dass Sie dem Drucker ein Bild zuführen und er herausfindet, welche Blöcke wohin gehören. Anschließend platziert er automatisch alle Blöcke dort, wo sie hin müssen. Natürlich wird ein von KI generiertes Bild eine Menge Farben enthalten, von denen ein Lego-Set nicht alle verarbeiten kann. Bevor also irgendetwas in den Drucker eingespeist wird, gibt es eine weitere Software, die herausfindet, wie ein Bild in etwas übersetzt werden kann, das wie Pixelkunst aussieht. Dies kann dann in Lego übersetzt und dann „ausgedruckt“ werden.

Es ist eine wirklich coole Möglichkeit, den Bilderzeugungsprozess zu automatisieren. Wenn Sie also interessiert sind, schauen Sie sich unbedingt das Video von Creative Mindstorm oben an. Und wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, noch mehr Sachen zu bauen, warum schauen Sie sich nicht unseren Testbericht des KBDcraft-Kits an und erfahren, wie Sie Ihre eigene Tastatur bauen können?




Source link