Tech News

Technik & Digital

Diese 3 Apps sind der Grund, warum ich Adobe Creative Cloud abonniere


Die zentralen Thesen

  • Adobe Creative Cloud bietet vielseitige Tools wie Photoshop, InDesign und After Effects, die in ihren jeweiligen Branchen dominieren.
  • Die unübertroffenen Funktionen von Photoshop, wie Pinsel und Erweiterungen, machen es zur ersten Wahl für die Bildbearbeitung und digitale Kunst.
  • Zwar gibt es für einige Adobe-Tools Alternativen, doch aufgrund ihres Industriestandardstatus und ihrer einzigartigen Funktionen sind sie die Abonnementgebühr wert.



Open-Source-Tools sind im Produktivitätsbereich so verbreitet wie nie zuvor. Adobe hat seine Vorherrschaft im Grafikdesignsektor jedoch seit über zwei Jahrzehnten behauptet. Obwohl ich den verbraucherfeindlichen Ansatz des Unternehmens nicht besonders mag, muss ich zugeben, dass das Creative Cloud-Abonnement einige großartige Tools enthält, die Sie nirgendwo anders finden. Nachdem ich die Alternativen zu vielen CC-Produkten ausprobiert habe, kann ich bestätigen, dass diese drei Anwendungen die Abonnementgebühr von 60 US-Dollar wert sind.

Verwandt

Dies sind die besten Mail-App-Alternativen für Ihren Windows-PC

Von KI-Antworten bis hin zu hoher E-Mail-Volumenkapazität: Entdecken Sie die besten Lösungen, um die Mail-App auf Ihrem PC zu ersetzen

3 Adobe Photoshop

Es ist nicht ohne Grund der Industriestandard


Monate nachdem Adobe Photoshop 1990 übernahm, wurde die App so populär, dass die Leute anfingen, Photoshop als Verb zu verwenden, um den Vorgang der Bildbearbeitung zu beschreiben… und seitdem hat sich nicht viel geändert. Sicher, Photoshop-Alternativen gibt es wie Sand am Meer, aber nichts ist so vielseitig wie Adobes Poster Junge App.

Neben seiner offensichtlichen Verwendung als Bildbearbeitungsprogramm eignet sich Photoshop auch gut zum Erstellen von Rasterillustrationen, digitalen Gemälden, Konzeptkunst und vielem mehr. Außerdem verfügt es über eine unglaubliche Anzahl von Pinseln, die von der Community erstellt wurden, und einige der Pinselpakete sind so unglaublich, dass Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, zu den Standardpinseln zu wechseln, ganz zu schweigen von den rudimentären Pinseln in alternativen Apps. Und das, bevor Sie die erstaunlichen Erweiterungen und Plug-Ins von Drittanbietern einbeziehen, die die Funktionalität und Nützlichkeit von Photoshop auf die nächste Ebene bringen.

Und schließlich: Wenn Sie wie ich schon seit den Anfängen von Photoshop begeistert sind, fällt es Ihnen etwas schwer, auf andere Anwendungen umzusteigen, selbst wenn die Benutzeroberfläche dieser Apps einfacher ist.


2 Adobe InDesign

Die ultimative Methode zum Erstellen digitaler Dokumente

Einblicke in Adobe InDesign

InDesign ist zugegebenermaßen ein Tool, das ich nur sparsam verwende. Aber wenn ich ein Poster entwerfen oder einen Artikel im Zeitschriftenformat erstellen muss, ist es zweifellos die App mit den meisten Funktionen von allen, die ich bisher ausprobiert habe.

Sie benötigen etwas, um grafische Elemente in große Textmengen einzufügen? InDesign ist die Lösung für Sie. Sie haben ein Dokument mit mehreren Dokumenten, das richtig formatiert werden muss? InDesign wird Ihnen mit seiner Fülle an Satzwerkzeugen dabei helfen. Und als ob das noch nicht genug wäre, ist es mit praktisch jedem Dateiformat kompatibel, das zum Speichern von Text-, Bild-, Audio- und Videodateien verwendet wird, was es zu einem Allround-Tool für die Kombination von reichhaltigen Grafiken mit einem druckbaren Dokument macht.


Es ist auch nicht allzu schwierig, es zu lernen. Wenn Sie mit der Benutzeroberfläche von Photoshop und Illustrator vertraut sind, werden Sie keine Probleme haben, in den Menüs von InDesign zu navigieren.

1 Adobe After Effects

Die ultimative Motion Graphics App

Bearbeiten eines Videos in After Effects

Lassen Sie mich diesen Abschnitt mit folgender Bemerkung einleiten: Adobe After Effects ist nicht jedermanns Sache. Es hat eine der entmutigendsten Benutzeroberflächen aller Adobe-Apps und Sie werden mehr als ein paar Monate brauchen, um sich mit den unzähligen Tools vertraut zu machen.


Trotz all dieser Probleme ist After Effects die beste Anwendung für alle, die eine Karriere in den Bereichen VFX und Postproduktion beginnen möchten. Außerdem gibt es keine Alternative, die alle Funktionen von After Effects nachbilden kann. Das liegt daran, dass AE absolut zuverlässige VFX-Compositing-Tools mit einem robusten Satz von Motion-Graphics-Dienstprogrammen kombiniert. Natürlich könnten Sie Nuke und Cavalry verwenden, um einige Aspekte von After Effects abzudecken, aber Sie müssen sich mit zwei verschiedenen Apps statt mit einer vertraut machen.

Und um das Ganze abzurunden, verfügt After Effects sogar über ordentliche Funktionen zur Videobearbeitung, Animation und 3D-Rendering, sodass Sie für all Ihre Postproduktionsanforderungen nicht zwischen mehreren Anwendungen wechseln müssen!

Nutzen Sie Ihre Kreativität mit den Angeboten von Adobe CC


Neben diesen drei Anwendungen gibt es noch viele weitere nützliche Tools, auf die Sie zugreifen können, wenn Sie CC abonniert haben. Sie haben beispielsweise Adobe Audition, eine fantastische Software für professionelle Audiobearbeitung. Wenn Sie Creating Cloud abonnieren, erhalten Sie außerdem mehr Generative Credits, mit denen Sie über das browserbasierte Dienstprogramm Firefly KI-Bilder erstellen können.

Verwandt

Adobe wird seine KI doch nicht anhand Ihrer Inhalte trainieren

Nach heftigen Reaktionen auf seine Servicebedingungen hat Adobe klargestellt, dass es Ihre Inhalte nicht zum Trainieren seiner generativen KI-Modelle verwenden wird.

Natürlich sind nicht alle Adobe-Tools auf ihren Gebieten so konkurrenzlos wie Photoshop, InDesign und After Effects. Adobe Illustrator beispielsweise ist zwar äußerst praktisch für die vektorbasierte Bildverarbeitung, wird aber immer noch von Inkscape übertroffen. Der einzige Grund, warum ich Illustrator gegenüber seinem Konkurrenten empfehlen würde, ist, dass letzterem die native Unterstützung für das CMYK-Farbmodell fehlt.

Ebenso ist DaVinci Resolve immer noch meine bevorzugte Videobearbeitungssoftware, wenn ich das aus After Effects erhaltene Filmmaterial optimieren muss, obwohl ich Adobe Premiere Pro frei verwenden kann. Dann gibt es noch Adobe Animate, das bereits von Toon Boom überholt wurde.

Ein Rendering, das das Logo von Adobe Creative Cloud in Rot zeigt.

Adobe Creative Cloud

Adobe Creative Cloud eignet sich hervorragend für Medienprofis, die jederzeit und von mehreren Geräten aus auf ihre Fotos und Videos zugreifen möchten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie im selben Plan auch die leistungsstarken Foto- und Videobearbeitungstools von Adobe erhalten.



Source link