Tech News

Technik & Digital

Die Schurkenrakete, die kurz vor dem Einschlag in den Mond steht, stammt von China, nicht von SpaceX, sagen Experten


Eine Raketenstufe, die in die zerschmettert werden soll Mond Am 4. März soll es sich nicht mehr um ein Stück einer SpaceX Falcon 9-Rakete handeln, sondern um einen Booster einer chinesischen Rakete, die 2014 zum Mond geschickt wurde, sagen Experten.

Bill Gray, ein Astronom und der Entwickler des Asteroid Die Verfolgungssoftware Project Pluto identifizierte zunächst den umherirrenden Weltraumschrott (der den vorläufigen Namen WE0913A erhalten hatte) als die obere Stufe einer Falcon-9-Rakete und sagte voraus, dass die Trümmer mit dem Mond kollidieren würden, nachdem sie sieben Jahre lang durch den Weltraum gerast waren.





Source link