Tech News

Technik & Digital

Die neueste Beta von Android 15 macht die Verwendung von Passkeys mühelos


Die zentralen Thesen

  • Google optimiert die Passkey-Anmeldung, indem es sie im neuen Update von Android 15 auf einen einzigen biometrischen Scan reduziert.
  • Dieses Update macht die Anmeldung noch schneller, indem es den richtigen Passkey errät und sofort zu einem Scan auffordert.
  • Die automatische Vervollständigung schlägt jetzt beim Ausfüllen der Felder für Benutzername oder Passwort Passkeys vor, was die Online-Sicherheit komfortabler macht.


Passkeys sind eine wirklich praktische Möglichkeit, sich bei Websites und Diensten anzumelden, aber Google ist der Meinung, dass sein aktuelles Setup nicht so praktisch ist, wie es sein könnte. Um es noch schneller zu machen, entfernt der Technologieriese einen Schritt aus seinem Passkey-Anmeldeprozess und reduziert ihn auf eine einzige Gesichtserkennung, einen Fingerabdruck oder eine Bildschirmsperre. Google führt diese neue Funktion als Teil seines dritten Beta-Updates für sein Betriebssystem Android 15 ein, das einige weitere nette Upgrades des Anmeldesystems enthält.

2:23

Verwandt

Google Pixel 8a im Test: Ein tolles Mittelklasse-Gerät mit den besten KI-Tools von Google zum halben Preis

Google hat das Pixel 8 und das Pixel 8 Pro zu den ersten echten „KI-Smartphones“ gemacht, und das gilt nun auch für das 500 Dollar teure Pixel 8a.

Die dritte Beta von Android 15 fügt einige praktische Passkey-Funktionen hinzu

Der neue Android 15-Passkey

Bildnachweis: Google

Wie Google angekündigt hat, läuft derzeit die dritte Beta für Android 15. Der Clou dieser Welle sind die vielen Optimierungen, die Google am Umgang mit Passkeys vornimmt. Passkeys werden als Ersatz für Benutzernamen und Passwörter gepriesen und ermöglichen es den Benutzern, sich mit nur einem einzigen biometrischen Scan anzumelden.


Vor diesem Update waren Passkeys für Android bereits recht praktisch: Sie wählen den Passkey aus, den Sie verwenden möchten, scannen Ihre biometrischen Daten und schon kann es losgehen. Für Google war dies jedoch offenbar viel zu umständlich, da es jetzt intelligent errät, welchen Passkey Sie verwenden möchten, und Sie sofort zum biometrischen Scan führt. Dadurch wird ein unnötiger Schritt vermieden, insbesondere wenn Sie nur einen Passkey haben, den Sie verwenden können. Es gibt jedoch einen Link „Weitere Optionen“, auf den Sie tippen können, um vermutlich den von Ihnen verwendeten Passkey zu ändern, wenn Android den falschen verwendet hat.

Dieses Update enthält eine neue Funktion zum automatischen Ausfüllen. Wenn Sie ein Benutzernamen- oder Passwortfeld auswählen, schlägt Ihnen die Tastatur normalerweise ein Konto vor, das Sie verwenden können. Wenn Sie jetzt einen Passkey zur Hand haben, schlägt Ihnen die Tastatur ihn automatisch vor. Außerdem können vertrauenswürdige Drittanbieterentwickler diese neue einstufige Überprüfung mit einer neuen API nutzen, die bald verfügbar sein wird. Wenn Passkeys wirklich die Zukunft der Online-Sicherheit sind, scheint es, dass die Anmeldung bei Websites auf Android einfacher sein wird als je zuvor.




Source link