Tech News

Technik & Digital

Die neue Funktion von Google Lens nutzt KI für die kontextbezogene Videosuche


Auf der Google I/O 2024 gab es eine Reihe spannender Neuigkeiten rund um Googles Erfolge im Bereich generativer KI und Multimodalitäten. Zu den Funktionen der Google-App-Suite gehört ein Such-mit-Video-Tool, das die Art und Weise, wie Sie Google Lens nutzen, ein für alle Mal verändern wird.

Mit der neuen Funktion „Suche mit Video“ in Google Lens können Sie Videos von allem aufnehmen, was Sie interessiert, und diese mit Google teilen. Dann wird es Verwenden Sie Gemini, um den Kontext des Videos zu finden und geben Ihnen die Antworten, die Sie suchen.

Die neue Funktion von Google Lens nutzt KI für die kontextbezogene Videosuche
Bild mit freundlicher Genehmigung: Google

Rose Yao, Senior Director für Google Product Management, führte eine kleine Live-Demonstration dieser Funktion durch. Sie nahm ein Video von einem Schallplattenspieler auf und fragte, warum sein Tonarm driftet, ohne das Wort „Tonarm“ tatsächlich zu verwenden. Zwillinge haben das jedoch aufgegriffen wollte den Tonarm reparieren und lieferte Ergebnisse entsprechend.

Nehmen Sie ein Video auf, um es in Google Lens zu durchsuchen
Bild mit freundlicher Genehmigung: Google

Das maßgeschneiderte Gemini-Modell konnte ihre Stimme aus dem hochgeladenen Video aufnehmen. Das Video wurde Bild für Bild aufgeschlüsselt, um Marke und Modell des Geräts herauszufinden und Bewegungen zu erkennen, um das Problem zu verstehen. Diese Funktion geht in Google Lens verfügbar sein und Sie sollten es in den kommenden Wochen ausprobieren können. Benutzer müssen sich für Google Search Labs anmelden.

Google Lens-Suche mit Video
Bild mit freundlicher Genehmigung: Google

Dadurch wird die Suche im Internet nach Problemen viel einfacher. Besonders für Benutzer mit Handbehinderungen und unsere Großeltern, denen es schwerfällt, sich in der Google-Suche zurechtzufinden. Was halten Sie von dieser Funktion und freuen Sie sich darauf, sie auszuprobieren? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.



Source link