Tech News

Technik & Digital

Die NASA veröffentlicht unwirkliche Aufnahmen einer Sonnenfinsternis auf dem Mars


Letzte Woche zog die Angst vor der Sonne vorbei, und ein NASA-Rover sah sie fliegen.

Der Marsmond Phobos, dessen Name im Altgriechischen „Angst“ bedeutet, wurde am 8. Februar vom NASA-Rover Perseverance mit der Kamera eingefangen. Der kartoffelförmige Mond war von Percys aktuellem Standort im Jezero-Krater aus vor der Sonne zu sehen.

Ingenieure des Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA haben 68 Bilder der Sonnenfinsternis auf ihre Perseverance hochgeladen Rohbilder Repository. Das Filmmaterial wurde mit der Mastcam-Z-Kamera des Rovers aufgenommen, einer von zwei Erkundungskameras hoch oben auf dem halsförmigen Mast der Perseverance, die oft verwendet werden, um weitreichende Landschaftsaufnahmen des Roten Planeten zu machen.

Der Mond Phobos zieht auf einem Bild des NASA-Rover Perseverance vom 8. Februar 2024 vor der Sonne vorbei. (Bildnachweis: NASA/JPL-Caltech/ASU)

Phobos wurde erstmals 1877 vom amerikanischen Astronomen Asaph Hall entdeckt und ist ein Mond in der Größe eines Asteroiden, der einige tausend Meilen (oder Kilometer) über der Marsoberfläche kreist und weiter auf den Planeten zufällt. Aufgrund der Schwerkraftkräfte des Roten Planeten sollte es schließlich zerfallen.



Source link