Tech News

Technik & Digital

Die N26 Bank könnte noch in diesem Jahr den Handel mit nativen Kryptowährungen einführen


Fintech-Unternehmen sind in den letzten Jahren in aller Munde, wobei Akteure wie Curve, N26 und Revolut den Raum betreten, insbesondere in Europa. Revolut ist in einigen Teilen Europas dank seines Banking-Ansatzes und zusätzlicher Vergünstigungen in einer App wie Aktienhandel und Kryptowährungshandel explodiert, ganz zu schweigen davon, dass es kürzlich auch eine europäische Banklizenz erhalten hat. N26 ist eine weitere ziemlich große Fintech-Bank in Europa, die seit 2016 in Europa vollständig lizenziert ist, und es ist eher eine traditionelle Bank mit digitalem Fokus. Angesichts der Hitze von Konkurrenten scheint N26 jedoch daran zu arbeiten, nativen Kryptowährungshandel aus seiner eigenen App heraus einzuführen.

Ein APK-Teardown kann oft Funktionen vorhersagen, die in einem zukünftigen Update einer Anwendung verfügbar sein werden, aber es ist möglich, dass eine der hier erwähnten Funktionen es in einer zukünftigen Version nicht schafft. Dies liegt daran, dass diese Funktionen derzeit im Live-Build nicht implementiert sind und jederzeit von den Entwicklern in einem zukünftigen Build gezogen werden können.

N26 und Kryptowährung

Angesichts des „traditionelleren“ Fokus von N26 auf das Bankwesen ist es keine Überraschung, dass es so lange gedauert hat, bis das Unternehmen auf die Kryptowährung umgestiegen ist. Ich konnte Teile der App in Bezug auf Krypto anzeigen, wie in den obigen Screenshots gezeigt, aber es ist mir eigentlich nicht möglich, Krypto zu kaufen. Dieser Teil der App funktioniert nicht wirklich und bringt mich sofort zum letzten Screenshot, der mir sagt, dass Krypto noch nicht verfügbar ist.

Trotzdem scheint es, als ob einiges an Arbeit hineingesteckt wird. Ich konnte genug sehen, um neben einigen Warnungen eine Einführung in die Funktionsweise zu erhalten. Wir können auch sehen, dass die Bank anscheinend mit Bitpanda für Käufe von Kryptowährungen zusammenarbeiten wird. Schließlich heißt es auch, dass es „totale Gebührentransparenz“ für den Austausch von Kryptowährungen gibt und dass ein klarer Überblick über den Fortschritt des Portfolios zu sehen sein wird. N26 bietet derzeit Ausgabenstatistiken und Grafiken für Benutzer mit Bankkonten an, und dies scheint wahrscheinlich eine Erweiterung davon zu sein.

Denken Sie daran, dass, wie es bei APK-Teardowns der Fall ist, immer die Möglichkeit besteht, dass diese Funktion nicht veröffentlicht wird, dass sie nur intern getestet wird und möglicherweise sogar in der Zukunft zurückgestellt wird. Berichte deuten jedoch darauf hin, dass N26 schon seit einiger Zeit in den Krypto-Raum eintreten wollte und dies sogar im Jahr 2022 beabsichtigt. In diesem Fall ist dies sehr wahrscheinlich unser erster Blick auf die Funktion, bevor sie später in diesem Jahr eingeführt wird.


Vielen Dank an PNF Software für die Bereitstellung einer Nutzungslizenz JEB-Decompilerein professionelles Reverse-Engineering-Tool für Android-Anwendungen.



Source link