Tech News

Technik & Digital

Die Google Pixel-Serie wird durch ihre Softwarefunktionen definiert, die über das Standard-Android hinausgehen


Mit der Google Pixel 7-Serie um die Ecke und damit dem Jubiläum der Pixel-Serie haben wir über die Geschichte der Pixel-Smartphones und einige der Veränderungen nachgedacht, die sich daraus ergeben haben. Die Google Pixel-Serie war eine treibende Kraft hinter Ambient Computing in Smartphones mit erstaunlichen Funktionen wie Live-Transkription, Sprachtranskription nahezu in Echtzeit, Now Playing und mehr. Während viele die Pixel-Serie als Referenz für Software betrachten, ist es wichtig zu beachten, dass die Software, die Sie auf einem Pixel-Smartphone erhalten, zunehmend von Standard-Android abweicht, und zwar zum Besseren. Dies sind nur einige unserer Lieblingsfunktionen der Google Pixel-Serie.

Läuft gerade

Die Google Pixel-Serie wird durch ihre Softwarefunktionen definiert, die über das Standard-Android hinausgehen

Als Musik-Nerd ist Now Playing eine meiner Lieblingsfunktionen auf jedem Smartphone – überhaupt. Wie es funktioniert, ist so einfach, und deshalb liebe ich es. Stecken Sie Ihr Telefon in Ihre Tasche und es erkennt die gesamte Musik, die den ganzen Tag um Sie herum läuft.

Das ist es ernst.

Now Playing war lange Zeit einer der Hauptgründe, warum ich weiterhin ein Pixel verwendet habe. Ich bin trotz leistungsstärkerer Smartphones beim Pixel 5 geblieben nur für Now Playing, da es so viel bequemer ist, als ständig die Musik um mich herum shazamen zu müssen. Now Playing verwendet das Mikrofon, um Musik in Ihrer Umgebung zu hören, um alles zu identifizieren, was es aufnimmt. Es funktioniert vollständig auf dem Gerät, sodass nichts an die Server von Google gesendet wird. Dies ist auch der Grund, warum es möglicherweise nicht jeden Song identifiziert – es funktioniert, indem es eine regionale Datenbank mit Songs herunterlädt, die dann auf dem Gerät mit dem verglichen werden, was um Sie herum gespielt wird. Wenn es eine Übereinstimmung findet, zeigt es es auf dem Sperrbildschirm, dem Always-on-Display, an und speichert es in einem Abschnitt „Aktuelle Wiedergabe“ in Ihren Soundeinstellungen.

Heutzutage können Sie Now Playing dank eines inoffiziellen Ports auf jedem Smartphone erhalten, aber die offizielle Funktion auf Google Pixel-Handys funktioniert immer noch am besten von allen.

Live übersetzen

Google Pixel Live-Übersetzer

Obwohl es sich technisch gesehen nicht um eine Pixel-exklusive Funktion handelt, ist Live Transcribe eine Funktion, die auf Google- und Samsung-Smartphones vorinstalliert ist. Es ist eine Barrierefreiheits-App, die Menschen mit Hörbehinderungen hilft. Die App verwendet die Spracherkennungs- und Tonerkennungstechnologie von Google, um Echtzeittranskriptionen von Gesprächen bereitzustellen. Allerdings ist das Pixel-exklusive Feature dabei tut haben ist Live Translate. Es ist Live Transcribe, aber mit der eingebauten Fähigkeit, alles, was gesagt wird, in andere Sprachen zu übersetzen. Es ist sehr beliebt, um Anime und andere fremdsprachige Inhalte anzusehen. Sie müssen nur die Sprachen angeben.

Spracheingabe

Spracheingabe ist etwas, das Google als viel besser und schneller als das Eintippen seiner Ankündigung angepriesen hat, und bisher scheint das definitiv der Fall zu sein. Ich war sehr überrascht von seiner Spracherkennungsfähigkeit, und in einigen Fällen kann ich definitiv sehen, dass es schneller und bequemer ist als das Tippen. Ich habe jedoch bemerkt, dass es in lauteren Umgebungen (z. B. draußen) ein wenig zu kämpfen scheint.

Es ist einfach, es funktioniert und es ist eine großartige Möglichkeit, schnell Nachrichten mit allen Annehmlichkeiten einer Sprachnachricht zu senden, ohne dass jemand dies tatsächlich tun muss Hören zu Ihrer Sprachnachricht.

Magischer Radiergummi

Magic Eraser ist mehr oder weniger das Gleiche wie die kontextabhängige Heilung in Adobe Photoshop, aber es funktioniert manchmal sehr gut. Dies ist eines der Markenzeichen von Google Pixel 6 Pro, und es war eine tolle Zeit, damit herumzuspielen. Ich habe ein wirklich gutes Beispiel dafür, das ich letztes Jahr in meinem Test des Google Pixel 6 Pro gezeigt habe.

Obwohl nicht perfekt, war Magic Eraser in der Lage, die Felsen hinter meinem Freund zu erkennen und hinter ihm angemessen auszufüllen. Es ist offensichtlich nicht perfekt und Sie können einige Artefakte erkennen, aber auf den ersten Blick funktioniert es wirklich, wirklich gut. Diese Entfernungsstufe funktioniert gut für soziale Medien, insbesondere zum Entfernen von Fotobombern und dergleichen, da die Leute offensichtlich nicht pixelgenau gucken werden.

Google-Assistent

Der Google Assistant ist zwar nicht mehr Pixel-exklusiv, begann aber als Exklusivität, die nur in Pixel gebacken wurde. Wir haben gesehen, dass es in Form eines Squeeze for Assistant in der Pixel 2-Serie ankam, obwohl normalerweise „Hey Google“ die Art und Weise ist, wie Sie jetzt darauf zugreifen werden. Es ist immer noch ein entscheidender Teil von Pixel-Smartphones und trägt zum gesamten Ambient-Computing bei, das Google anstrebt. Ihr Telefon ist ein Assistent, und die Möglichkeit, mit ihm zu sprechen, um im Laufe des Tages schnell Erinnerungen und andere Informationen hinzuzufügen, ist wirklich hilfreich.

Bei Google dreht sich alles um künstliche Intelligenz

Angesichts der Tatsache, dass ein großer Teil von Google Tensor seine Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz sind, ist es nicht überraschend, wie sehr Google sich auf diese Art von Funktionen stützt. Es gibt andere Funktionen, die Google im Laufe der Jahre auf seine eigenen Smartphones gebracht hat, darunter den HDR+-Algorithmus, der das Smartphone-Ökosystem unbestreitbar beeinflusst hat, die Snapchat-Integration, Transkriptionen von Sprachaufzeichnungen und vieles mehr.

Was sind deine Lieblings-Pixel-Funktionen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!




Source link