Tech News

Technik & Digital

Die Face ID-Unterstützung im Querformat wird auf iPhones mit iOS 16 verfügbar sein


Während seiner WWDC 2022-Veranstaltung präsentierte Apple viele neue Funktionen für iOS 16. Mit begrenzter Zeit konnte es nur so viel erwähnen. Aber es sieht so aus, als würde iOS 16 eine Verbesserung für Face ID bringen und iPhone-Benutzern die Möglichkeit geben, ihre Telefone im Querformat zu entsperren.

Apple hat eine Vielzahl verschiedener Updates für macOS, iOS und iPadOS angekündigt. Zusammen mit einigen neuen Hardware-Ankündigungen wie dem MacBook Air (2022) und dem MacBook Pro 13. Die Veranstaltung war insgesamt ziemlich aufregend. Obwohl es noch viele Informationen zu geben gibt, sieht es so aus, als ob auf Apples Vorschauseite für iOS 16 ein interessanter Leckerbissen gefunden wurde. Anscheinend ermöglicht iOS 16 für iPhone, dass Face ID funktioniert, wenn das Telefon horizontal geneigt wird. Auch wenn dies unbedeutend klingen mag, könnte es für iPhone-Benutzer eine große Sache sein.

Face ID wurde erstmals 2017 zusammen mit dem iPhone X angekündigt. Das iPhone X legte das Design des traditionellen iPhone ab und entfernte seine ikonische Home-Taste zugunsten von mehr Platz auf dem Bildschirm. Face ID ist ziemlich komplex, und obwohl viele versucht haben, es zu replizieren, ist die Mehrheit gescheitert. Obwohl es sich um ein relativ komplexes System handelt, funktioniert die Funktion unterwegs oder im Dunkeln wie von Zauberhand. Aber eine Sache hat Face ID seit mehreren Jahren geplagt – die Unfähigkeit, im Querformat zu entsperren.

Diese Funktionalität ist nicht ganz neu, da Apples eigenes iPad Pro diese Funktion bereits 2018 anbot. Zugegeben, das Face ID-Modul im iPad Pro unterscheidet sich von dem des iPhones. Jetzt, vier Jahre später, wird die Funktion zum horizontalen Entsperren Ihres iPhones mit Face ID mit der offiziellen Veröffentlichung von iOS 16 verfügbar sein. Es gibt jedoch eine Einschränkung, da die Website angibt, dass sie nur auf unterstützten iPhone-Modellen verfügbar ist. Leider wird nicht wirklich angegeben, welche Modelle, aber hoffentlich werden wir bald mehr wissen, da die Betas jetzt live sind.


Quelle: Apfel
Über: Der Rand



Source link