Tech News

Technik & Digital

Die antike römische Penisskulptur könnte die größte ihrer Art sein, die jemals entdeckt wurde


Die 18-Zoll-Penisskulptur wurde kürzlich an einem Standort in Spanien freigelegt.

Eine massive 18-Zoll-Penisskulptur wurde kürzlich an einer antiken römischen Stätte in Spanien freigelegt. (Bildnachweis: Historisches Museum von Nueva Carteya)

Eine vor kurzem an einer antiken römischen Stätte in Spanien freigelegte steinerne Penisskulptur mit Gürtel ist etwa 46 Zentimeter lang und könnte damit die größte römische Phallus-Schnitzerei sein, die jemals entdeckt wurde. Experten zufolge könnten die gemeißelten Genitalien geschnitzt und ausgestellt worden sein, um Unglück abzuwehren.

Archäologen legten den langen, gemeißelten Schacht in El Higuerón frei, einem Ort in der Nähe der Stadt Nueva Carteya in der Region Córdoba in Spanien. Das Historische Museum von Nueva Carteya, das die Ausgrabungen der Stätte leitet, teilte den Fund am 19. August mit Facebook-Post.



Source link