Tech News

Technik & Digital

Deshalb macht Stage Manager auf dem iPad mehr Sinn als auf macOS


iPadOS 16 Stage Manager auf dem iPad Quelle: Pocketnow

Apple kündigte während seiner WWDC 2022-Veranstaltung viele neue Softwarefunktionen an, darunter macOS Ventura, iOS 16, iPadOS 16, watchOS 9 und vieles mehr. Während der Veranstaltung war Stage Manager eine der am meisten hervorgehobenen Funktionen, die auf macOS und iPadOS präsentiert wurden. Die neue Funktionalität ermöglicht es Benutzern, einfach zwischen Registerkarten zu wechseln, Arbeitsbereiche zu erstellen und die Größe von Fenstern mit Leichtigkeit zu ändern.

Bevor ich darüber spreche, warum Stage Manager unter macOS wenig Sinn macht, werfen wir einen genaueren Blick auf die drei neuen Funktionen, um zu verstehen, wie sie funktionieren. Wir haben auch eine hervorragende Anleitung zur Installation von iPadOS 16 Beta auf Ihrem aktuellen iPad, aber wie immer empfehlen wir, dies auf einem Gerät zu tun, auf das Sie sich nicht verlassen.

POCKETNOW VIDEO DES TAGES
iPad OS 16 Quelle: Apfel

Stage Manager ist die Funktion, mit der Sie mühelos Multitasking durchführen können. Nach der Aktivierung wird es am linken Rand des Geräts angezeigt, vorausgesetzt, Sie befinden sich nicht im Vollbildmodus. In diesem Fall verschwindet es. Sie können auf eine Anwendung tippen, um sie auf dem Bildschirm anzuzeigen, und andere Apps hineinziehen, um sie nebeneinander oder in einer beliebigen Konfiguration zu verwenden, die Sie mögen und bevorzugen. Es ist eine großartige neue Möglichkeit, mehrere Apps gleichzeitig zu stapeln und zu verwenden.

Mit einem einfachen Tippen auf ein beliebiges Stage Manager-Element können Sie zwischen verschiedenen Setups und Apps wechseln. Wenn Sie dedizierte Arbeitslayouts und persönliche Arbeitsbereiche haben, ist dies eine effiziente Möglichkeit, zwischen den beiden Umgebungen zu unterscheiden, es sei denn, Sie verwenden virtuelle Desktops unter macOS – was Sie sollten.

Die neue Funktion wirft einige Fragen auf, warum sie unter macOS notwendig ist. Stage Manager nimmt viel Platz auf der linken Seite des Displays ein. Sobald Sie in den Vollbildmodus wechseln, verschwindet es automatisch und macht es für Leute wie mich nutzlos, die die maximal verfügbare Bildschirmfläche nutzen. Wenn Sie keine Verknüpfungen und Apps von Drittanbietern verwenden, um Windows in den Vollbildmodus zu versetzen, sollten Sie sich unbedingt Spectacle oder meine Top 5 der beliebtesten Mac-Anwendungen ansehen, die ich zuerst auf einem neuen MacBook installiere.

Stage Manager sieht aus, als wäre er für die Touch-Eingabe geschaffen worden

Stage Manager sieht aus, als wäre es für die Touch-Eingabe geschaffen worden, und sie nehmen viel Platz ein, selbst auf einem recht großen iPad-Display. Es sieht nicht einmal auf größeren Displays wie den 13-Zoll- oder 14-Zoll-MacBook-Pro-Laptops richtig aus. Sowohl macOS als auch iPadOS haben bereits Docks, und die neuen Funktionen scheinen Ihnen mehr Platz wegzunehmen und Benutzer dazu zu ermutigen, kleine Fenster zu verwenden.

Dies ist eine schlechte Vorgehensweise und sollte vermieden werden, um eine Überanstrengung der Augen zu vermeiden. Das Fokussieren auf kleine Objekte ist schlecht für Ihre Augen. Einige mögen argumentieren, dass es das Gegenteil bewirkt und einem oder zwei Fenstern hilft, im Fokus zu bleiben, und obwohl ich dem zustimme, verwenden die meisten Leute diese Geräte nicht so.

Stage Manager auf macOS Ventura mit einem MacBook Pro Quelle: Apfel

Gehen Sie in ein Café – und ohne die Displays anderer Leute zu verfolgen – sehen Sie sich das Layout an, das sie verwenden. Der Bildschirm ist normalerweise mit vielen kleinen Fenstern gefüllt, und obwohl Stage Manager dabei helfen wird, dieses Problem zu lösen, ist es weit von einer idealen Lösung entfernt.

Nur sehr wenige Leute verwenden Vollbildfenster. Die neue Funktion ist definitiv eine Verbesserung und eine willkommene Ergänzung, aber ich bin verwirrt darüber, wie sie Probleme angehen will. Wir haben bereits ein perfektes, minimalistisches Dock. Wir könnten damit diese „Bühnen“ dort ablegen. Es ist viel sinnvoller, als es auf der linken Seite zu platzieren und noch mehr Platz einzunehmen.

iPad OS 16 Quelle: Apfel

Außerdem wirken die Icons sehr groß, was bei Geräten ohne Touch-Eingabe nicht gerade benutzerfreundlich ist. Es mag auf einem iPad Sinn machen, aber nicht so sehr auf dem Mac. Es ist jedoch erwähnenswert, dass macOS Monterey viele neue große UI-Elemente eingeführt hat, und dies könnte etwas sein, das Apple versucht, über seine Betriebssysteme hinweg hinzuzufügen, um konsistenter zu sein. Die Konsistenz ist großartig, aber Apple sollte sich weiterhin darauf konzentrieren, macOS für Mäuse und Tastaturen zu verbessern, anstatt unnötige und nutzlose Designänderungen hinzuzufügen.

Das Speichern dieser Arbeitsbereiche hätte schon vor langer Zeit zu macOS und iPadOS hinzugefügt werden sollen, aber es ist besser spät als nie. Ich kann es kaum erwarten, das neue Feature im Herbst zu testen, aber ich hoffe, dass Apple auf Feedback hört und versucht, seine Funktionsweise zu ändern, bevor es für die Öffentlichkeit freigegeben wird.

Was denkst du über Stage Manager? Gefällt Ihnen die Art und Weise, wie es derzeit implementiert ist, oder wünschen Sie, dass es auf der Anklagebank lebt? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

PBI 10,2 Zoll iPad 2021 Modell Space Grau

Apple iPad 10,2 Zoll

Das 2021 iPad ist ein erschwingliches Tablet, mit dem sich Ihre Liebsten entspannen und unterhalten können. Das große Display eignet sich perfekt zum Spielen, Zeichnen und Ansehen von Filmen. Dieses iPad ist auch mit dem Apple Pencil der ersten Generation kompatibel.

Abbildung der Produktverpackung des Apple 11

Apple iPad 11 Zoll

Das 11-Zoll-iPad Pro verfügt über einen M1-Chipsatz in Laptop-Qualität, 128 GB Speicher und unterstützt den Apple Pencil der zweiten Generation. Es ist perfekt für diejenigen, die einen größeren Bildschirm und eines der besten Tablets wollen. Das Display eignet sich hervorragend zum Zeichnen, Animieren und für fast alles, was Sie sich vorstellen können.



Source link