Tech News

Technik & Digital

Der rotierende innere Erdkern beginnt sich zu verlangsamen – und das könnte die Länge unserer Tage verändern


Das Herz unseres Planeten dreht sich seit 14 Jahren ungewöhnlich langsam, wie neue Forschungsergebnisse bestätigen. Und wenn sich dieser mysteriöse Trend fortsetzt, könnte dies möglicherweise die Tage der Erde verlängern – obwohl die Auswirkungen für uns wahrscheinlich nicht wahrnehmbar wären.

Der innere Erdkern ist ein etwa mondgroßer Brocken aus massivem Eisen und Nickel, der mehr als 4.800 Kilometer unter unseren Füßen liegt. Er ist vom äußeren Erdkern umgeben – einer superheißen Schicht aus geschmolzenen Metallen, die denen im inneren Erdkern ähneln –, der wiederum von einem festeren Meer aus geschmolzenem Gestein, dem sogenannten Erdmantel, und der Erdkruste umgeben ist. Obwohl sich der gesamte Planet dreht, kann sich der innere Erdkern aufgrund der Viskosität des äußeren Erdkerns mit einer etwas anderen Geschwindigkeit drehen als der Erdmantel und die Erdkruste.



Source link