Tech News

Technik & Digital

Der Erdmond schließt sich am 23. Juni einer seltenen 5-Planeten-Ausrichtung an



Es ist offiziell Sommer auf der Nordhalbkugel und das halbe Sonnensystem will mitmachen. Für den Rest des Junis können Sterngucker, die die Rote-Augen-Verschiebung nutzen, fünf Planeten sehen, die sich am Morgengrauen aufreihen: Quecksilber, VenusMars, Jupiter und Saturn. Bemerkenswerterweise erscheinen die Planeten in der Reihenfolge ihrer Nähe zu Die Sonnewobei Merkur am nächsten am Horizont zu sehen ist, während die anderen Planeten in sauberen Bogen über den südlichen und östlichen Himmel ziehen.

Von Donnerstag (23. Juni) bis Samstag (25. Juni), Earth’s Mond wird sich auch der Planetenparade anschließen und eine außergewöhnlich seltene Prozession von Himmelskörpern schaffen. Laut der Schwesterseite von Live Science Space.comeine Planetenausrichtung wie diese ist seit dem 5. März 1864 – vor 158 Jahren – nicht mehr aufgetreten.



Source link