Tech News

Technik & Digital

Der Devils Hole-Welpenfisch ist so durch Inzucht gezüchtet, dass er nicht am Leben sein sollte



Der Devils Hole Welpenfisch ist klein, blau und unglaublich gefährdet. Es ist möglicherweise auch die Kreatur mit der höchsten Inzucht auf der Erde.

Alle 263 wilden Devils Hole Welpenfische (Cyprinodon diabolis) leben an einem Ort: einer 10 x 20 Fuß (3 x 6 Meter) großen Höhle mitten in Devils Hole in Nevada, einem abgetrennten Teil des Death Valley National Park, einem der heißesten Orte der Welt. Ihre Höhlenoase, die sich nur etwa 15 Meter unter dem Wüstenboden befindet, ist mindestens 152 Meter tief (Wissenschaftler müssen den Grund noch finden) und bleibt bei milden 92 Grad Fahrenheit (33 Grad Celsius). ) das ganze Jahr. Die Art lebt dort, isoliert von allen anderen Welpenfischen, seit mindestens 1.000 Jahren und möglicherweise sogar 20.000 Jahren, so die Stiftung Nationalpark (öffnet in neuem Tab).



Source link