Tech News

Technik & Digital

Der Bericht erwartet eine Anzahl von iPhone 14-Modellen und deren Funktionen


iPhone 14 Pillen- und Locheranzeige
Quelle: Pocketnow (basierend auf render by MacRumors)

In den letzten Wochen sind viele Informationen über die kommende iPhone-14-Serie durchgesickert. Wir haben zuerst die Berichte von iPhone 14 Pro-Modellen erhalten, die eine 48-Megapixel-Kamera bekommen, und dann haben wir in Kürze einen detaillierten Bericht über das Dual-Punch-Loch bei den Pro-Modellen erhalten. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Ming-Chi Kuo, dass die Pro-Modelle den neuen A16 Bionic-Chipsatz erhalten sollen, während die Standard-iPhone-14-Modelle A15 Bionic erhalten werden. Nun ein Bericht von 9to5Mac enthüllt weitere Details zum kommenden Flaggschiff-Smartphone von Apple 2022.

Der Bericht beginnt damit, dass es kein iPhone 14 Mini-Modell geben wird. Stattdessen wird es zwei iPhones mit einem 6,1-Zoll-Display und zwei iPhones mit einem 6,7-Zoll-Display geben. Wir haben im vergangenen Jahr davon gehört, und es scheint, dass das Mini-Modell tatsächlich fertig und abgestaubt ist.

Der Bericht behauptet dann, dass das iPhone 14 und das iPhone 14 Max (die günstigere 6,7-Zoll-Variante) die gleiche Auflösung haben werden wie das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max. Apple könnte den Standard-iPhone-14-Modellen auch ProMotion-Unterstützung hinzufügen, aber es gibt noch keine konkreten Berichte darüber. Auf der anderen Seite werden die High-End-Varianten iPhone 14 Pro und Pro Max sein „etwas größer“ um das neue Pill + Hole-Punch-Design aufzunehmen.

Lesen: Was sind LEO-Satelliten und warum sollten Sie sich für die Fähigkeiten des iPhone 14 im erdnahen Orbit interessieren?

Aufbauend auf dem vorherigen Bericht von Ming-Chi Kuo, 9to5Mac sagt auch, dass die Standardmodelle beim A15-Chipsatz bleiben und nur die Pro-Modelle den neueren A16-Chipsatz erhalten werden. Der im iPhone 14 und iPhone 14 Max verwendete A15-Chip unterscheidet sich jedoch geringfügig von den im iPhone 13 verwendeten, da er einen haben wird „zusätzlicher GPU-Kern und 6 GB RAM.“ Apple könnte den Chipsatz in „A15X“ oder „A15Z“ umbenennen, heißt es in dem Bericht.

Schließlich behauptet der Bericht, dass Apple immer noch daran arbeitet, Satellitenkommunikationsfunktionen in die iPhone 14-Serie zu integrieren. Letztes Jahr, rund um die Einführung des iPhone 13, wurde berichtet, dass die iPhone 13-Serie mit einer Satellitenkommunikationsfunktion ausgestattet sein wird. Das Feature hat es jedoch nicht in die endgültige Version geschafft, und Apple hat diesbezüglich nie offiziell etwas angekündigt. Der Bericht von 9to5Mac sagt, dass:

[Apple] hat Prototypen getestet, die Textnachrichten über Satellit senden können. Dieses System ist intern unter dem Codenamen „Stewie“ bekannt.

Es ist noch nicht bekannt, ob das Feature es in die endgültige Version schaffen wird oder nicht. Darüber hinaus hat sich noch keiner der anderen renommierten Apple-Leaker (wie Mark Gurman oder Ming-Chi Kuo) dazu geäußert, daher ist man etwas skeptisch. Was denken Sie darüber, dass Apple die iPhone 14-Serie um Satellitenkommunikation erweitert? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen!

iPhone 13 in Schwarz

Apple-iPhone 13

Das iPhone 13 ist das Standard-Smartphone von Apple für 2021. Wenn Sie nach einem Erlebnis suchen, das über Jahre hinweg schnell und flüssig bleibt und an keiner Hardwarefront fehlt, ist dies das Gerät, das Sie sich zulegen sollten. Sehen Sie sich alle Angebote für das Gerät über die unten angegebenen Links an!

Quelle: 9to5Mac



Source link