Tech News

Technik & Digital

Das Standardmodell der Teilchenphysik: Theorie der subatomaren Welt


Das Standardmodell ist die vollständigste Beschreibung der subatomaren Welt, die jemals in der modernen Physik geschaffen wurde. Das Modell wurde im 20. Jahrhundert auf den Fundamenten von gebaut Quantenmechanik, die seltsame Theorie, die beschreibt, wie sich Teilchen auf den kleinsten Skalen verhalten. Das Standardmodell erklärt drei der vier Naturkräfte: Elektromagnetismus, die starke Kernkraft und die schwache Kernkraft. Die Theorie wurde tausendfach mit unglaublicher Präzision getestet und bleibt trotz ihrer Mängel eine der wichtigsten Errungenschaften der modernen Wissenschaft.

„Es ist das vorherrschende Paradigma, um darüber nachzudenken, wie Dinge auf der grundlegendsten Ebene interagieren“, und es wurde „auf ein phänomenales Maß an Präzision getestet“, sagte Chad Orzel, Physiker am Union College und Autor einer Reihe populärer Physikbücher, einschließlich „How to Teach Quantum Physics to Your Dog“ (Scribner, 2009), sagte Live Science in einer E-Mail.

Wie wurde das Standardmodell entwickelt?



Source link