Tech News

Technik & Digital

Das neue Windows 11-Update verschiebt die Copilot-Taste an eine ungünstigere Stelle


Die zentralen Thesen

  • Windows 11 Version 22H2 oder neuer erhält ein Update, das die Copilot-Schaltfläche von der Mitte der Taskleiste auf die rechte Seite neben dem Benachrichtigungscenter verschiebt.
  • Das Update deaktiviert die Schaltfläche „Desktop anzeigen“ in der unteren rechten Ecke des Bildschirms, sie kann jedoch in den Einstellungen wieder aktiviert werden.
  • Auch andere Windows-Versionen, darunter Windows 10, erhalten Updates.


Es ist der zweite Dienstag im Februar, und das bedeutet, dass es wieder soweit ist – Microsoft stellt seine Reihe von Patch-Tuesday-Updates für Benutzer von Windows 11 sowie für Benutzer von Windows 10 bereit. Die interessanteren Updates sind natürlich für Benutzer von Windows 11 bestimmt Version 22H2 oder neuer, die eine bemerkenswerte Änderung für die Copilot-Taste erfahren.

Verwandt

Windows 11: Erscheinungsdatum, Preis und alles, was neu ist

Windows 11 ist offiziell und hier erfahren Sie, was wir über das Veröffentlichungsdatum, die bevorstehenden neuen Funktionen und alles andere darüber wissen.

Copilot bewegt sich nach rechts

Und es könnte Sie frustrieren

Screenshot der Windows 11-Taskleiste mit der Copilot-Schaltfläche ganz rechts


Die Windows 11-Versionen 22H2 und 23H2 werden dank des Updates mit der Bezeichnung KB5034765 auf die Build-Nummern 22621.3073 bzw. 22631.3073 aktualisiert. Sie können dieses Update hier manuell herunterladen. Der Clou ist, dass sich die Copilot-Schaltfläche von der Mitte der Taskleiste auf die rechte Seite neben dem Benachrichtigungscenter bewegt. Hier befand sich das Symbol bereits in Windows 10, und da sich das Copilot-Fenster auch auf der rechten Seite des Bildschirms öffnet, ist dies sinnvoll.


Allerdings deaktiviert Microsoft mit dieser Änderung auch die Desktop anzeigen Schaltfläche, die sich früher in der unteren rechten Ecke des Bildschirms befand. Wenn Sie schnell auf Ihren Desktop zugreifen möchten, wird dieses Update dies ändern. Zum Glück können Sie die Schaltfläche wieder aktivieren, indem Sie auf gehen Einstellungen > Personalisierung > Taskleiste > Taskleistenverhalten und Aktivieren des beschrifteten Umschalters Wählen Sie die hintere Ecke der Taskleiste aus, um den Desktop anzuzeigen.


Ansonsten enthält dieses Update nur wenige Funktionen, enthält jedoch zahlreiche Korrekturen. Neu mit diesem Update sind einige Korrekturen für Narrator und die Windows-Shell. Da es jedoch im Januar ein optionales Update gab, gibt es noch viel mehr Korrekturen, wenn Sie dieses nicht zuvor installiert haben. Die vollständige Liste der Korrekturen im optionalen Januar-Update finden Sie hier. Die neuen Korrekturen in diesem Update lauten im Einzelnen wie folgt:

Auch andere Windows-Versionen erhalten Updates

Einschließlich Windows 10

Während die Windows 11-Versionen 22H2 und 23H2 die primären Windows-Versionen sind, die noch Updates erhalten, sind für Benutzer früherer Windows-Versionen noch Updates in Vorbereitung. Insbesondere wird Windows 10 Version 22H2 weiterhin vollständig unterstützt und erhält das Update mit der Bezeichnung KB5034763, das auch für bestimmte Editionen von Windows 10 Version 21H2 verfügbar ist. Dieses Update kann hier manuell heruntergeladen werden und enthält die folgenden Korrekturen:


Ansonsten werden viele Windows-Versionen nur über bestimmte Servicekanäle unterstützt, erhalten aber heute auch Updates. Nachfolgend erfahren Sie mehr über diese Updates:


Wenn Sie unterstützte Windows-Versionen verwenden, sollten Sie die oben genannten manuellen Download-Links nicht benötigen. Dies kann jedoch die Verwaltung erleichtern, wann und wie Updates auf Ihrem PC installiert werden. Wenn Sie jedoch das einfachste Erlebnis wünschen, können Sie einfach in der Einstellungen-App nach Updates suchen. Andernfalls können Sie einfach warten, bis die Updates automatisch installiert werden, da diese obligatorisch sind.



Source link