Tech News

Technik & Digital

Das neue KI-Codegenerierungssystem von Deepmind ist jetzt auf Augenhöhe mit einem durchschnittlichen Menschen


Das neue KI-Codegenerierungssystem von Deepmind ist jetzt auf Augenhöhe mit einem durchschnittlichen Menschen

Die Tochtergesellschaft DeepMind AI des Google-Mutterunternehmens Alphabet hat verschiedene Arten von maschinellem Lernen und KI-Systemen entwickelt, die komplizierte Aufgaben ausführen können. Jetzt hat das Unternehmen ein neues KI-Codegenerierungssystem namens „AlphaCode“ vorgestellt, das erstmals bei Programmierwettbewerben ein konkurrenzfähiges Leistungsniveau erreicht hat. Anscheinend entspricht es einem durchschnittlichen menschlichen Programmierer und könnte Ihnen in Zukunft möglicherweise Ihren Job wegnehmen!

AlphaCode könnte kompetitive Programmierherausforderungen lösen

Es zeigt sich, dass AlphaCode Computerprogramme auf wettbewerbsfähigem Niveau schreiben kann, was eine Premiere für ein KI-basiertes Codegenerierungsmodell ist. Das Unternehmen testete die Fähigkeiten der KI mithilfe von Wettbewerben, die auf Codeforces gehostet wurden. Zehn Wettbewerbe (neuer für die Fähigkeiten von AlphaCode) wurden ausgewählt und als Ergebnis konnte die KI einen mittleren Konkurrenten übertreffen.

„AlphaCode erreichte einen geschätzten Platz unter den besten 54 Prozent der Teilnehmer an Programmierwettbewerben, indem es neue Probleme löste, die eine Kombination aus kritischem Denken, Logik, Algorithmen, Codierung und Verständnis natürlicher Sprache erfordern.“ Lesen Sie den letzten Blogbeitrag von DeepMind.

Kommen wir nun zu einigen Details, das AlphaCode-System ist basierend auf Transformatoren, die dieselbe Architektur ist, die in den Codegenerierungsmodellen von OpenAI verwendet wird. Im Gegensatz zu anderen ähnlichen Systemen, die Codeschnipsel generieren, z. B. eine bestimmte Funktion oder einen Codeblock, AlphaCode kann kompetitive Programmierherausforderungen lösen, die das Verständnis einer Herausforderung erfordernsie in eine algorithmische Lösung zu übersetzen, sie in einer Allzwecksprache zu implementieren und anhand einer begrenzten Reihe von Tests zu bewerten.

DeepMind hat den Datensatz mit Programmierproblemen und -lösungen von Wettbewerbern auf GitHub veröffentlicht.

Oriol Vinyals, der leitende Forschungswissenschaftler bei DeepMind AI, sagte Der Rand dass sich AlphaCode in einem frühen Entwicklungsstadium befand. Das daraus resultierende Ergebnis veranlasste das Team jedoch, eine flexible Problemlösung zu entwickeln KI, die autonom Programmierherausforderungen bewältigen kann, die Fähigkeiten und Intuitionen auf menschlicher Ebene erfordern.

„Langfristig sind wir gespannt [AlphaCode’s] Potenzial, Programmierern und Nicht-Programmierern beim Schreiben von Code zu helfen, die Produktivität zu verbessern oder neue Wege der Softwareerstellung zu schaffen“, Vinyals schrieb in der Mail an Der Rand.

Nun ist es erwähnenswert, dass die aktuellen Fähigkeiten von AlphaCode nur im wettbewerbsorientierten Programmiersektor anwendbar sind. Die Entwicklung des neuen Systems eröffnet jedoch Möglichkeiten, fortschrittlichere Tools zu entwickeln, die eines Tages dem Qualifikationsniveau eines menschlichen Programmierers entsprechen könnten. Daher ist es möglich, dass solche Tools in Zukunft zur Entwicklung von Softwareanwendungen und Problemlösungscodes verwendet werden können, wodurch ein neuer Meilenstein erreicht wird.

Was halten Sie also vom neuen AlphaCode-KI-System von DeepMind? Glauben Sie, dass es in Zukunft den Menschen ersetzen könnte? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.



Source link